21.06.12 09:49 Uhr
 74
 

Erster seiner Art: Elektrischer Nissan Leaf zur Stretch-Limo umgebaut

Der Nissan Leaf ist Fans alternativer (Elektro-)Autos sicher nicht mehr unbekannt, ist das Modell doch der erste Serienstromer des japanischen Herstellers. Eine amerikanische Firma hat nun das Elektroautos etwas umgebaut.

Kurzerhand hat eine Firma aus Springfield/Missouri (USA) den Nissan Leaf "geteilt" und zu einer Stretch-Limousine "erweitert". Die Akkus scheinen die Amerikaner allerdings nicht angerührt zu haben.

Wie das Serienmodell soll der Stretch-Leaf 100 Meilen (160 Km) Reichweite schaffen, wobei die Amerikaner schon einen Blick in die Zukunft wagen. Dank neuer Techniken sollen Akkus bei gleicher Größe in spätestens fünf Jahren nämlich das Fünffache ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Nissan, Art, Nissan Leaf, Limo
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 09:49 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Amerika, alles groß und größer machen. Aber die Idee ist schon cool und mal was anderes als die gestreckten Cadillacs oder Hummers.
Kommentar ansehen
21.06.2012 10:14 Uhr von m.a.i.s.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn sie: die Karre noch mal um die Hälte länger machen, haben sie genug Platz für Akkus, die die Reichweite auf mindestens 200 km erhöhen :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?