21.06.12 09:18 Uhr
 220
 

Autobahn 8: Spaziergänger wird von Auto erfasst und getötet

In der Mittwochnacht hat sich auf der Autobahn 8 am Kreuz Saarlouis ein Unfall ereignet, bei dem eine Person getötet wurde.

Ein 38-jähriger Mann ging auf der Autobahn am Fahrbahnrand entlang. Nach Angaben der Polizei erfasste ein 24 Jahre alter PKW-Fahrer den Spaziergänger mit seinem Auto.

Das Opfer verstarb noch am Unfallort. Warum er auf der Autobahn spazieren ging, ist noch nicht geklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Auto, Autobahn, Spaziergänger
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 09:54 Uhr von m.a.i.s.
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin: sowieso der Meinung, dass einer, der sich zu Fuß auf der Autobahn bewegt ein heißer Anwärter auf den Darwin-Award ist.

Ich hatte mal eine Panne und bin noch nicht mal auf der Standspur stehen oder in meinem Auto sitzen geblieben, sondern über die Leitplanke gestiegen und hab dort auf den ADAC gewartet.

Wenn man so am Rand steht, sieht man erst einmal, WIE schnell die Autos und LKWs auf der Autobahn unterwegs sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?