21.06.12 08:55 Uhr
 344
 

Unna: Fahrschülerin wird schwer verletzt, weil sie Gas und Bremse verwechselt

Bei einer Fahrstunde mit einem Motorrad ist eine 31-jährige Frau verunglückt und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei hatte die Frau während der Übungsstunde Bremse und Gas verwechselt. Statt die Bremsen zu betätigen, gab die Frau Gas und raste mit dem Motorrad gegen eine Häuserwand und verletzte sich schwer.

Die Fahrschülerin wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen per Hubschrauber in eine Klinik transportiert.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gas, schwer, Verwechslung, Bremse, Unna, Fahrschule
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 09:06 Uhr von Delios
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Auch: wenn es mir um die Frau leid tut, ist es mir doch ein Rätsel wie das passieren konnte.
Im Gegensatz zu einem Auto wo Gas und Bremse 2 nebeneinander liegende Pedale sind, hat ein Motorrad zum Gasgeben einen Drehknopf am Lenker und 2 Bremsen die entweder gezogen oder gedrückt werden müssen...
Kommentar ansehen
21.06.2012 10:08 Uhr von Feuerfaenger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wie immer: Fahrschüler gibt etwas Gas, wird von dem Anzug überrascht, bekommt leichte Rücklage, will sich am Lenker festhalten und dreht dabei noch weiter auf. Ein Teufelskreislauf!

Ich denke, der Fahrlehrer hat die Fähigkeiten der Schülerin einfach überschätzt. Ein paar Runden auf ner klassischen Mofa hätte bestimmt geholfen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?