21.06.12 06:43 Uhr
 155
 

Polizei befreit Geiseln in Toulouse

Sieben Stunden verschanzte sich der Verrückte mit mehreren Geiseln in einer Bank in der südfranzösischen Stadt Toulouse.

Mehrere Stunden versuchten die Beamten den Mann, der angab Verbindungen zu Al-Qaida zu haben, zur Aufgabe zu überreden.

Nach sieben Stunden Nervenkrieg stürmte die Polizei die Bank und rettete die Geiseln. Nur der Geiselnehmer wurde durch eine Polizei Kugel verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jack-o-chanlern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Frankreich, Geiselnahme, Toulouse
Quelle: www.dw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 12:08 Uhr von chaoskraehe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
drei sätze mit fast identischem satzanfang sind für mich keine news sondern eine kurznotiz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?