21.06.12 06:36 Uhr
 251
 

Fußball- EM: "Bild"-Zeitung spioniert im Mannschaftshotel der Griechen

Im EM-Viertelfinale kommt es am kommenden Freitag zur brisanten Begegnung Deutschland gegen Griechenland. Ein "Bild"-Reporter hat sich schon mal im Mannschaftshotel "Warszawianka" umgesehen, in dem die Griechen wohnen. Mit 93 Euro pro Nacht ist die Logis dort relativ günstig.

30 Sicherheitsleute bewachen das griechische Nationalteam. Der Reporter beobachtet, wie sich Nationaltrainer Fernando Santos (57) auf seinem Balkon eine Zigarette nach der anderen ansteckt. Bei der Mannschaft wird hingegen die Kaffeemaschine stark beansprucht.

Als der "Bild"-Reporter heimlich Fotos macht und ein Barkeeper wissen will, wer er sei, stellt sich der Reporter dumm: "Nix kappitschi", murmelt er mit russischem Akzent. Im Hinterhof hört der Reporter noch, wie der gesperrte Kapitän Georgios Karagounis ständig "Leck mich am Arsch" in sein Handy brüllt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Griechenland, EM, Hotel, Zeitung, BILD, BILD-Zeitung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet