21.06.12 06:30 Uhr
 222
 

Schweiz: Mann dreht im ICE durch und brüllt, er habe eine Bombe darin versteckt

Ein ICE fuhr von Zürich nach Basel. Bei Gelterkinden rastet ein Mann aus. "Er schrie herum und erklärte, dass er im Zug eine Bombe deponiert habe", so ein Polizeisprecher.

Als der Zug bei Gelterkinden aus betrieblichen Gründen einen kurzen Halt einlegte, nutzte der Mann offenbar die Situation, öffnete die Türnotverriegelung und verschwand. Die Polizei griff einen verwirrten Mann später auf, der als Tatverdächtiger gilt.

Nachdem der Zug weiterfuhr, informierten wohl Fahrgäste die Bahn wegen der Bombendrohung. Bei Muttenz wurde der ICE dann durchsucht. Es wurden jedoch keine gefährlichen Gegenstände gefunden. Mehrere hundert Reisende mussten die Fahrt per Regionalzug fortsetzen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Schweiz, Bombe, ICE
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?