20.06.12 22:38 Uhr
 474
 

Hamburg: Die SPD plant das Hamburg-Kondom

Die Hamburger SPD will mit einer ungewöhnlichen Aktion den Kampf gegen die Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten und AIDS verstärken. Wie die Stadt New York mit ihrem "NY Condom" soll Hamburg kostenlose Kondome mit dem Wappen der Stadt verteilen. Die Verpackung soll typisch rot sein.

Auf der Verpackung sollen Slogans wie "From Hamburg with Love" und "Deine Perle liebt dich" stehen. Über die Finanzierung wird an diesem Donnerstag abgestimmt. Es werden 20.000 Euro benötigt, die eine Bezirksversammlung mit einer erfolgreichen Abstimmung bewilligen könne.

Man überlege, auf der Rückseite der Kondome Werbung von Unternehmen zu gestatten, wodurch sich die Aktion langfristig selbst finanzieren könne. Die Aids-Hilfe soll die Koordination der Verteilung übernehmen. SPD-Fraktionschef Falko Droßmann ist überzeugt, dass diese Aktion ein großer Erfolg wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hamburg, SPD, Kondom, Verteilung, Wappen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 22:57 Uhr von bumfiedel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Supi Ich als Hamburger finde die Aktion eigentlich top! Wenn ich allerdings mal überlege wie viele Damen in unserer schönen Stadt im horizontalen Gewerbe tätig sind, dann denke ich mal, dass klar ist wo der größte Teil der Verhüterlies hingehen wird.
Kommentar ansehen
21.06.2012 01:11 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Heutzutage sollte jeder wissen wie wichtig Kondome sind.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?