20.06.12 22:30 Uhr
 536
 

Mali: Islamisten peitschen Elternpaar aus - Ihr Kind war unehelich gezeugt worden

Seit drei Monaten haben Islamisten der Gruppe Ansar Dine die Kontrolle über Nord-Mali übernommen und die Scharia, das islamische Rechtssystem, eingeführt. Die Scharia verbietet unter anderem außerehelichen Sex und Alkoholkonsum. Nun wurde ein Elternpaar aus der Stadt Timbuktu hart bestraft.

Das Paar wurde vor der Machtergreifung der Islamisten Eltern eines Kindes. Sie waren zu der Zeit nicht verheiratet. Weil dies nicht mit der Scharia zu vereinbaren sei, wurden sie nun zu jeweils 100 Peitschenhieben verurteilt. Nach der Strafe mussten sie in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Gruppe Ansar Dine soll Verbindungen zum islamischen Terrornetzwerk Al-Kaida haben. Die Islamisten kämpften in Nord-Mali Seite an Seite mit Tuareg-Kämpfern, nachdem es in der malischen Hauptstadt Bamako zu einem Militärputsch am 22. März kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Ehe, Islamist, Mali, Scharia, Peitschenhiebe
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 22:56 Uhr von str8fromthaNebula
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
was soll man da noch sagen unsere zukunft wenn wir weiter schlafen..
Kommentar ansehen
20.06.2012 23:29 Uhr von aquilax
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.06.2012 00:04 Uhr von looloohose
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
was sagen unsere moslems dazu? was sagen all die die gerne die Scharia in deutschland hätten?


Wiedermal eine falsche Auslegung des Korans?

Wiedermal nur Zufall dass es Moslems waren?


Oder hatte das überhaupt nichts mit dem Islam zu tun, und wurde nur wieder durch die Medien so dargestellt?


fragen über fragen.... wer mag antworten?
Kommentar ansehen
21.06.2012 00:36 Uhr von Anti.Religious
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.06.2012 01:38 Uhr von jack-o-chanlern
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
unlogisch: war es zuvor erlaubt dann haben die bestrafer unrecht aber war es zuvor auch nicht erlaubt dann ist es rechtens.
Kommentar ansehen
21.06.2012 18:30 Uhr von Anti.Religious
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@BastB: Das stimmt bei der Scharia aber nicht ganz.
Bei der Scharia werden auch moderne Regeln zu modernen Themen hinzugefügt, die im Koran gar nicht enthalten sind. Beschlossen von einem Kreis aus "Experten".
Soll ich aus deiner Beschreibung außerdem schließen, dass du es dir leicht machst, und einfach alle unter einen Hut steckst? So kann man es auch nicht machen.
Kommentar ansehen
21.06.2012 19:35 Uhr von Anti.Religious
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Stimmt schon: Wie mein Name vielleicht vermuten lässt, gehe ich auch nicht davon aus, dass das Gebote von Allah sind.
Was ich sagen will: Die Scharia ist eine extremistische Minderheit. Normale Muslime haben mit ihr nichts zu tun.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?