20.06.12 22:08 Uhr
 166
 

Immer mehr Firmen setzen auf Facebook für Kundenkontakt

63 Prozent der Firmen in Deutschland ermöglichen bereits den Kunden eine Kontaktaufnahme via Facebook. Das soziale Netzwerk wird damit zu einem ähnlich wichtigen Kanal für den Kundenkontakt wie die E-Mail.

Aber die Firmen müssen wohl zuverlässiger werden, denn Facebook-User sind ungeduldiger als E-Mail-Schreiber. Viele werden dieser Anforderung bereits gerecht und 70 Prozent aller Anfragen werden in wenigen Stunden beantwortet.

Im Finanzsektor sind erst 40 Prozent der Unternehmen auf Facebook zu erreichen. Wenn sich Facebook als Service-Kanal weiter etablieren will, benötigt man eine direkte Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen, um sensible Informationen auszutauschen, ohne dass sie auf den Facebook-Servern landen.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Kunde, Kontakt, Firmen
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 15:53 Uhr von Testboy007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kann man doch knicken, vor allem wenn man Probleme

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?