20.06.12 18:12 Uhr
 180
 

Weltraumteleskop Euclid - Wissenschaftler hoffen auf neue Erkenntnisse des Alls

Der Bau des Weltraumteleskops Euclid wurde nun von der europäischen Weltraumorganisation Esa genehmigt.

Ab 2020 soll das Teleskop das Weltall erkunden. Wissenschaftler erhoffen sich durch die hochmoderne Raumsonde neue Erkenntnisse über die dunkle Materie und die dunkle Energie.

Ebenso wolle man eine dreidimensionale Karte des Weltalls erstellen. Mit einem Abstand von 1,5 Millionen Kilometern zur Erde soll Euclid positioniert werden. Etwa 1.000 Forscher sind an diesem Projekt beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissenschaftler, All, Raumfahrt, Weltall, Euclid
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?