20.06.12 15:33 Uhr
 12.658
 

Lüdenscheid: Polizei stoppt 1,53 Meter großen Autofahrer und lässt ihn dafür bezahlen

Eine Polizeistreife in Lüdenscheid (NRW) hat kürzlich einen vermeintlichen jugendlichen Autodieb angehalten. Der Fahrer war den Beamten aufgefallen, da seine Größe kaum ausreichte, um über das Lenkrad sehen zu können. Jedoch handelte es sich dabei um einen Erwachsenen - samt Führerschein.

Mit Problemen dieser Art hat Tim Halbe immer wieder zu kämpfen. Aufgrund einer Herzkrankheit misst der 18-jährige gerade einmal 1,53 Meter. Tim beschrieb, die Beamten hätten ihn gleich gestoppt, ohne ihn zuvor zum Halt zu ermahnen. Dabei war er mit seinem Mercedes ML völlig legal im Verkehr unterwegs.

Nun soll Tim auch noch eine Strafe von 35 Euro zahlen - wegen "Unachtsamkeit im Straßenverkehr". Sein Vater reagiert wütend. "Unfassbar! Ich möchte, dass die Polizei sich bei meinem Sohn entschuldigt", fordert er. Tim wurde aufgrund seines Herzfehlers bereits sieben Mal operiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Autofahrer, Panne, Meter, Lüdenscheid
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 15:58 Uhr von Syrok
 
+15 | -94
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.06.2012 16:02 Uhr von DerS
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
Na klar: "Tim halbe"

Man sollte die Bildgeier anzeigen, denn mit Journalismus hat das nix mehr zu tun.
Kommentar ansehen
20.06.2012 16:25 Uhr von gravity86
 
+59 | -9
 
ANZEIGEN
@ Syrok: Quelle: "Den Wagen kaufte ihm sein Vater, damit Tim gute Sichtverhältnisse hat"

Ist ja fast wie ein Hochsitz auf Rädern ;-)

Die [edit] sind total dreist, provozieren den "Unfall" und lassen ihn dafür die 35 EUR bezahlen ^^ ich glaube kaum, dass es Unachtsamkeit ist, wenn man nicht mehr bremsen kann, nachdem man ohne jegliche Vorwarnung geschnitten wird und damit zum Stehen gebracht werden soll... Hier haben sich die Bullen den Strafzettel verdient!
Kommentar ansehen
20.06.2012 16:37 Uhr von magnificus
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
@trara123456789: Aso. Gibt es da auch so aufmerksame Polizisten, die lieber einmal mehr anhalten, als einmal zu wenig? Bisschen Bashing hilft über Tag, oder? Bullen, USA, eine perfekte Mischung zusammen gerührt.
Natürlich wird er die Strafe nicht zahlen müssen, sofern sie mit dem versehentlichen Stoppen zusammen hängt.
Kommentar ansehen
20.06.2012 17:23 Uhr von Vivendi
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@syrok: also wenn ich hier einiges lese, kriege ich das blanke knochenkotzen!!!!
Wenn man 18 und fahranfänger ist, muss man also eine karre vom schrott die gerade so tüv bekommen hat fahren? He mal aufwachen!!!! Was ist mit zuckerberg der hat milliarden, wie alt iss der denn??? ich hab nix gegen fiesta, corsa etc, jeder nach seiner fasson top autos. wenn er nun von daddy soon teil gesponsert bekommen hat, iss es eben so, das ist immer der Neid der nichtshabenden.
Kommentar ansehen
20.06.2012 18:22 Uhr von DerMaus
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.06.2012 18:42 Uhr von shadow#
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
lol Die beiden [edit] gehören sich gehörig zusammengeschissen und künftig auf Fahrräder gesetzt, oder müssen Kleinwüchsige in Lüdenscheid künftig damit leben, dass ihnen die [edit] erst mal auf Verdacht in die Karre fahren ehe sie anfangen zu denken?
Kommentar ansehen
20.06.2012 19:35 Uhr von omar
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Tim Halbe sozusagen ein Halbling, im Volksmund auch Hobbit genannt.
Die werden halt nicht so groß. Aber wehe die kriegen das Lenkrad, äääh nen Ring in die Finger! o.O

Spaß bei Seite:
Ich wusste gar nicht, dass man einen Strafzettel wegen "Unachtsamkeit im Straßenverkehr" erhalten kann!
Irgendwie klingt das voll daneben, wenn nichts passiert ist...
Wenn ich seh, was so mancher Renntner, Sonntagsfahrer oder Doofkopp manchmal zusammen fährt, wundert es mich, warum der Polizei die Strafzettelblöcke nicht ausgehen...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 19:36 Uhr von iMike
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Die Polizei eine sehr dreckige Vereinigung.

Bei einigen denke ich, was die wohl in ihrer Kindheit erlebt haben müssen...
Kommentar ansehen
20.06.2012 19:43 Uhr von Sarein
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
gab es nicht mal ne midnestgröße: um vorne zu sitzen von 1,55m ??
Kommentar ansehen
20.06.2012 21:34 Uhr von onecryeu
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Sorry aber der sieht auch aus wie kind: Ok die Strafe wird er nicht zahlen müssen, aber das die polizei ihn anhält, damit muss er leben, auf dem video sieht der bub wie 13 aus. Ja Krankheit alles gut und schön, aber das weiss der polizist doch net.

Völlig normal das man ihn dann ausm verkehr holt, wenn es augenscheinlich aussieht wie ein Kind. Die sehen doch nur die Optik.
Und ja da muss man schnell reagieren, wäre es wirklich nen Kind mit nem ML was dann noch unfälle verursacht würden hier alle aufschreien warum die Polizei das nicht stoppt.

Bisschen Rabiat ok, aber sie mussten wohl augenscheinlich davon ausgehen das Gefahr im Verzug ist.

Da wirds nen Sorry geben, aber ich denke wenn er in Deutschland mehrfach unterwegs ist, wird es nicht das letzte mal sein.

Ist für ihn natürlich extrem nervig und ärgerlich, aber man muss hier die Polizei auch verstehen, 95% mit der grösse und der optik sind nunmal Kinder die papas key geklaut haben.
Kommentar ansehen
20.06.2012 22:35 Uhr von pazzo2012
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
es gibt gute und schlechte bullen: das waren aber mal richtige kackbullen.
Kommentar ansehen
21.06.2012 00:24 Uhr von Zephram
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
gut Man kann ja verstehen das die - ich mag die gar nicht Polizisten nennen- den gestoppt haben aber bei so einem Fall in die Vorwärtsverteidigung zu gehen, is schon übel peinlich, aber ist diese Vorgehensweise ist man wohl von Demos oder im Falle von Protesten von drangsalierten Bürgern wohl so gewöhnt.... Eigentlich wär da ne aufrichtige Entschuldigung fällig...

Daddy scheint ja recht vermögend zu sein wenn er seinem Sohnemann nen ML geschenkt hat, hoffen wir das die Behörde eine saftige Rechtskostenabrechnung als Strafe erhält und man den Beamten mit dem Rambofahrstil ein wenig auf die Finger klopft ;)

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
21.06.2012 03:31 Uhr von fraro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sein: Vater hätte ihm einen Hummer kaufen sollen. Da hätte er noch bessere Übersicht und ihn so einfach stoppen ist auch nicht so einfach ;-)
Kommentar ansehen
21.06.2012 07:20 Uhr von mort76
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
omar, du kannst sogar nach §30 StVo einen Strafzettel für "sinnloses Herumfahren" bekommen...und das ist kein Witz..

http://www.neelix.de/...
Kommentar ansehen
21.06.2012 08:58 Uhr von Daeros
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und was ist wenn der junge Herr tatsächlich "unachtsam im Straßenverkehr" unterwegs war? Grade jüngere mit "besseren" Autos neigen dazu einen riskanten Fahrstil zu haben. (Und die Bild neigt dazu eine einseitige Berichterstattung zu machen)
Und das die Polizei ihn so schnell wie möglich gestoppt hat ist auch nicht verwunderlich, wenn ich Polizist wäre und so nen Kleinen in nem großen Auto sehen würde, wäre mein erster Gedanke auch: "oh da hat klein Erwin das Auto von seinem Papi geklaut, der muss so schnell wie möglich von der Straße weg".
Kommentar ansehen
21.06.2012 10:58 Uhr von nick-steel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Legal: Dass die Polizei ihn angehalten und kontrolliert hat, ist noch nachvollziehbar - dass man allerdings jetzt nach dem Motto verfährt

""Angriff ist die beste Verteidigung""

ist nicht mehr verständlich!! Diese Typen (der Staat) sollte sich entschuldigen und nicht so tun, als hätte der Bürger etwas strafrechtlich relevantes getan!!!


Aber, wie heisst es in Deutschland::""Ein Beamter im Dienst begeht nie einen Fehler""

Ich bin viel zu höflich, um meine Meinung zu dieser Ansicht zu äussern!!
Kommentar ansehen
21.06.2012 12:29 Uhr von Klecks13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Warpilein2: "wenn das alles so stimmt müssten die polizisten eine anzeige wegen gefährlichen eingriff in den strassenverkehr erhalten"

Nein. Die Polizisten sind von einem Kind am Steuer eines nicht gerade kleinen Autos ausgegangen, da ist ein derart drastisches Stoppen durchaus gerechtfertigt (Gefahrenabwehr). Dass der Junge kein Kind mehr ist und einen Führerschein hat, ändert daran nichts; das konnten die Beamten vorher nicht wissen (Tatirrtum).

"und ausserdem müsste die Polizei versicherung die kratzer am ML reparieren."

Tja, genau das wird der Grund für den Strafzettel sein. Bei Unachtsamkeit ist der Fahrer selber Schuld und die Polizei muss nichts zahlen.
Kommentar ansehen
21.06.2012 14:55 Uhr von Der Reisende
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die Frage ist eher, wen ruft man, wenn man Stress mit der Polizei hat.

Da sieht man als Autofahrer richtig blöd aus. Letztes Jahr wurde ich von der autobahnpolizei durch die Mangel genommen und alles haltlose Dinge. Von nicht genhmigtem Gefharguttransport, über Überladung bis ungesicherte Ladung. Den Rest habe ich vergessen, war aber auch super toll.

Ich bekam dann vom gericht die Mitteilung gegen Zahlung von 60 Euro wird das Verfahren eingestellt.

Oder 2 Jahre vorher wurde ich wegen Nötigung angezeigt, auch das Verfahren wurde dann eingestellt, mit der Begründung, dass es nciht unbedingt nötig sei, wenn man den Genötigten nicht auf den Bildern sehen kann. Auch der Gag kostete 60,- Euro.

Mit Sicherheit hätte ich in jedem Fall mit einem Anwalt gegen einschreiten können, aber ganz ehrlich, der kostet mich noch mehr und bei absolutem schwachsinn wird man kaum mit Logik gegenan kommen.
Kommentar ansehen
21.06.2012 15:27 Uhr von nick-steel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klecks13: Hallo,
könntest du mir mal bitte deine Argumentation erklären?

Zitat:"Tja, genau das wird der Grund für den Strafzettel sein. Bei Unachtsamkeit ist der Fahrer selber Schuld und die Polizei muss nichts zahlen."

Wo gibt es hier eine ´Unachtsamkeit´ des Fahrers??
Ich versteh das wirklich nicht!!


m.f.g.
Kommentar ansehen
21.06.2012 16:47 Uhr von Klecks13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ nick-steel: "Wo gibt es hier eine ´Unachtsamkeit´ des Fahrers??
Ich versteh das wirklich nicht!!"

Aus der News: "Nun soll Tim auch noch eine Strafe von 35 Euro zahlen - wegen "Unachtsamkeit im Straßenverkehr". "

Ich glaube auch nicht, dass der Fahrer wirklich unachtsam war. Aber die beiden Polizisten behaupten das. Aus einem simplen Grund, ie man der Quelle entnehmen kann: "Die verfolgte Tim und setzte ihren Streifenwagen mit Schwung vor sein Auto. Es krachte! Zum Glück nur Kratzer."

Da sich das ganze als sog. Tatirrtum herausgestellt hat, muss die Polizei für den Schaden aufkommen. Aber nur, wenn der Fahrer schuldlos war. Bei Unachtsamkeit wäre er aber selbst schuld und würde auf seinem Schaden sitzen bleiben.
Kommentar ansehen
21.06.2012 17:41 Uhr von nick-steel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klecks13: Mit anderen Worten: Der Fahrer hat mit aller Wahrscheinlichkeit
nichts gemacht ---> es wird nur seitens der Polizei solch eine Behauptung in die Welt gesetzt!?

Armer Kerl --> es ist Schei..., wenn man durch Falschaussagen beschuldigt wird!!!

Gegen die Beamten wird er kaum gegen ankommen!!

Wie schon "Der Reisende" schrieb: entweder er beginnt jetzt einen Kampf "gegen Windmühlen" oder er zahlt ( zu Unrecht), hat aber dann wenigstens seine Ruhe ( bis zum nächsten Übergriff seitens der Polizei)!!!!!


Wie heisst es nochmal in Deutschland????

""Ein Beamter im Dienst begeht nie einen Fehler""

Und wehe dem, der etwas Anderes behauptet!!!!!!!!

[ nachträglich editiert von nick-steel ]
Kommentar ansehen
22.06.2012 14:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich sehe ständig Leute, meist Frauen, bei denen ich mich frage, wie die es schaffen, bei ihren Autos noch übers Armaturenbrett hinauszublicken.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?