20.06.12 13:22 Uhr
 46
 

Monza-Action: Protoscar testet Lampo2 und Lampo3

Protoscar ist wohl nicht jedem ein Begriff. Hinter dem Namen versteckt sich ein Schweizer Hersteller von Elektroautos, die bisher allerdings allein Prototypen blieben. Trotzdem gibt es Neues von den Schweizern, die gerade durch den königlichen Park von Monza rasten.

Der Motorsportfan erkennt prompt die legendäre Rennstrecke, auf welcher jedes Jahr der GP von Italien ausgetragen wird. Ende Mai allerdings dröhnten keine F1-Motoren, sondern zwei Stromer drehten recht still ihre flotten Runden.

Beide Elektroautos scheinen aktuellen Modellen überlegen. In 4,5 bis 5 Sekunden sprinten die Schweizer von null auf 100 km/h, die Spitze wird mit 200 bis 220km/h angegeben. Laut Hersteller scheint mittlerweile für den Lampo³ auch eine Kleinserie beschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Action, Monza, Protoscar, Lampo 2
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 13:22 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, optisch bin ich mir noch nicht sicher, ob mit die "Lampos" gefallen, die Fahrleistungen scheinen für Elektroautos aber nicht schlecht. Preise? Unbekannt...
Kommentar ansehen
20.06.2012 14:29 Uhr von m.a.i.s.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: >> die Fahrleistungen scheinen für Elektroautos aber nicht schlecht<<

Elektroautos haben praktisch immer solche Fahrleistungen, speziell was die Beschleunigung anbelangt, da ein Elektromotor ein wesentlich höheres Drehmoment als ein Benzinmotor hat und dies von Anfang an voll zur Verfügung steht.

Das eigentliche Problem bei Elektroautos ist einzig und allein die geringe Reichweite und das lang dauernde "Auftanken" der Akkus.

[ nachträglich editiert von m.a.i.s. ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 18:54 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mais: Sorry, das stimmt nicht! Einige (Sprint)Daten gefällig?

Nissan Leaf 11,9 Sekunden
Mitsubish i-MiEV 15,9 Sekunden
Renault Fluence Z.E. 13,7 Sekunden

Nur drei Beispele, die alle klar den Lampos unterlegen sind - einzig der Tesla Roadster (3,8 s) kann da mithalten. Das gleiche gilt für die Spitze, 200 km/h sind nicht normal für ein E-Auto (weitere Beispiele müsten in der Quelle zu finden sein)...

Bei der Reichweite widerspreche ich Dir ebenfalls, es sei denn, Du fährt pro Tag 150 oder 200 Kilometer. Beim Laden stimme ich Dir natürlich voll und ganz zu.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?