20.06.12 12:50 Uhr
 276
 

Gaza-Streifen: Waffenruhe gebrochen - Palästinenser feuern Raketen auf Israel

Im Gaza-Streifen wird keine Besserung der Lage merklich. Dabei sollte am Dienstag um Mitternacht eigentlich die Waffenruhe zwischen Israel und den Palästinensern beginnen. Doch bereits wenige Stunden nach Mitternacht feuerten militante Palästinenser erneut Raketen auf Israel ab.

Die Medienangaben schwanken zwischen sechs und elf Raketen. Sicher ist, dass bei den Angriffen vier Polizisten verletzt wurden. Die Reaktion aus Israel ließ nicht lange auf sich warten: die Luftwaffe attackierte acht Ziele in der Nähe des Mittelmeers.

Seit Monatsbeginn kommt es wieder verstärkt zu gewaltsamen Konflikten im Gaza-Streifen. Israel antwortet dabei zumeist mit Luftangriffen auf Angriffe radikaler Palästinenser. Allein diese Woche wurden bereits rund 50 Geschosse auf Israel abgefeuert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Gaza, Palästinenser, Streifen, Waffenruhe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 13:11 Uhr von General_Strike
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@AIBundy: Israel hat die Lage im Griff. Angemessene Gegenreaktionen erfolgen nach vielen Aggressionen der Palästinenser. Aber es wäre unmenschlich, dem ganzen Gaza-Streifen ständig den Stom abzudrehen, nur weil dort ein paar Fabriken damit Raketen produzieren. Deshalb muss man damit leben.

Israel ist bei gezielten Angriffe auf die Terrorführer sehr erfolgreich, wodurch weiteres Blutvergiessen verhindert wird.
Kommentar ansehen
20.06.2012 13:56 Uhr von ElChefo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht wird es mal langsam Zeit, das sich die Palästinenser ihrer Geiselnehmer (...die sie leichtsinnigerweise auch noch zu ihrer Vertretung gewählt haben...) entledigen. Dann würden solche Waffenruhen auch mal länger halten.
Kommentar ansehen
20.06.2012 14:08 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Diejenigen die hier Minusklicken sind es doch auch die in den Hamas-Völkermördern Freiheitskämpfern sehen.

Wenns gegen Israel (und Juden) geht, sind die Reihen hier fest geschlossen.
Kommentar ansehen
20.06.2012 16:45 Uhr von architeutes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Frieden mit Israel ist von der Hamas und sonstigen Gruppierungen gar nicht
erwünscht.Da steht der heilige Krieg auf den Program ,für
was anderes sind sie nicht bereit .
Arbeit ,Familie,oder sonstige Verpflichtungen ,was für eine
Vorstellung.
Kommentar ansehen
20.06.2012 19:09 Uhr von maxklarheit
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Israel: Ja Israel verursacht zu viel Unruhe dort, es sollte einfach von Anfang an nicht dort hin, passende orte wären doch eher.

Amerika
Afrika
Australien
Nordpol
Südpol

aber doch nicht direkt in ein feindliches Territorium. die wollen es doch gar nicht anders.
Kommentar ansehen
20.06.2012 20:25 Uhr von ElChefo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
maxdunkelheit: Ach, klar, wie dumm von uns. Wie konnten wir das vergessen.

DER JOOODE ist an seiner Verfolgung selbst schuld.
Kommentar ansehen
20.06.2012 20:59 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
komm lass mich in ruhe: wer redet hier von juden? ausser einem elch keiner
Kommentar ansehen
20.06.2012 22:34 Uhr von ElChefo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
maxdunkelheit: Hm. Leicht vergesslich geworden?

Wieso ist Israel auf feindlichem Territorium?
Welche Qualität macht diesen Staat aus?

...oh. Ist es, weil es der JOOODEN-Staat ist?

Welch überraschende Wendung. Winde dich doch erst gar nicht raus. Hat doch keinen Sinn. Du argumentierst wie die Hamas, mit dem Unterschied, das die wenigstens soviel Charakter und Rückgrat haben, offen zu dem zu stehen, was sie meinen.

Israel ist da, wo es ist und das wird sich nicht ändern. Je eher du und deine Compadres bei Hamas und Hisbollah das schlucken, desto eher wird es einen Palästinenserstaat und sukzessive Frieden geben.
Kommentar ansehen
20.06.2012 22:44 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
kann es nicht lassen: kann nicht wieder stehen....musss es schreiben
agggrrrrr.... aggggggg....

muhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh




puhhhh ich schaffe es einfach nicht damit aufzuhören.
liegt sicher am elch der gegenüber sitzt
Kommentar ansehen
21.06.2012 01:45 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
50|50, kaese: 50|50

"puhhhh ich schaffe es einfach nicht damit aufzuhören."

...armes Opfer deiner Instinkte. So wirst du niemals ein Großer, mein Kleiner.

"liegt sicher am elch der gegenüber sitzt "

Du wohnst im Wald? Interessant.


kaese

Ups... da könntest du ja fast recht haben.
...aber das wird wohl keinen interessieren. Man regt sich lieber über DIE JOOOODN auf.
Kommentar ansehen
21.06.2012 07:59 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Wobei jede Seite weiss das es sich dabei nur um Wortspiele handelt, inhaltlich sind beide Aussagen gleich.

Der moderne Antisemit tritt meist in der Maske des Antizionisten auf weil er meint dann in Sicherheit zu sein.

Und am Ende kommen dann "Experten" an und sagen das wir jammern.
Kommentar ansehen
21.06.2012 20:08 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@maxklarheit: -- "Ja Israel verursacht zu viel Unruhe dort, es sollte einfach von Anfang an nicht dort hin"

Wieso denn nicht? Wenn ich mich recht entsinne, kommen die Israeliten doch in etwa aus dieser Ecke? Jerusalem und so...
Kommentar ansehen
21.06.2012 20:12 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: -- "Wobei jede Seite weiss das es sich dabei nur um Wortspiele handelt, inhaltlich sind beide Aussagen gleich."

Das halte ich nach wie vor für Unsinn. Man darf sehr wohl israelische Politik kritisieren, ohne damit die Anhänger der jüdischen Religion zu meinen. (Sicher gibt es auch andere, die dies antisemitisch meinen.) Deine Behauptung ist mir aber zu pauschal verallgemeinernd.
Kommentar ansehen
21.06.2012 21:04 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -4