20.06.12 11:50 Uhr
 163
 

Kanada: Luka Magnotta plädiert auf "nicht schuldig"

Nachdem Luka Magnotta, auch bekannt als "Canadian Psycho" vor wenigen Tagen nach Kanada ausgeliefert wurde (ShortNews berichtete), führte man ihn am gestrigen Dienstag dem Haftrichter vor. Bei der Anhörung plädierte Magnotta in allen fünf Anklagepunkten, darunter Mord, auf "nicht schuldig".

Dabei wurde der 29-Jährige aus Sicherheitsgründen per Videokonferenz aus seiner Haftanstalt zugeschaltet. Morgen soll es eine erneute Anhörung Magnottas geben, bis dahin soll er auch psychiatrisch untersucht werden. "Endlich bekommt er sein Publikum", schrieb der "Toronto Star".

Magnotta hatte ein Video von elf Minuten Länge ins Internet gestellt, auf dem zu sehen ist, wie er einen Chinesen mit einem Eispickel umbringt, zerstückelt und Teile von dessen Fleisch isst. Weitere Leichenteile schickte er per Post an politische Parteien in Kanada.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Kanada, Kannibalismus, Luka Magnotta
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?