20.06.12 11:05 Uhr
 1.569
 

Thomas de Maizière möchte Neuausrichtung der Bundeswehr

Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat bei der Gesellschaft für Auswärtige Politik über die Hintergründe der Neuausrichtung der Bundeswehr gesprochen. Ziel soll es sein, trotz der Verkleinerung der Truppenstärke, die Bundeswehr für zukünftige Herausforderungen zu wappnen.

Die Zahl der Soldaten soll von 183.000 auf 170.000 reduziert werden. Die Anzahl der Zivil-Angestellten wird von 76.000 auf 55.000 verringert werden. Den austretenden Soldaten und Angestellten soll allerdings der Wechsel in andere Bereiche, wie dem öffentlichen Dienst erleichtert, werden.

Weiterhin soll die Strukturen der Bundeswehr in Zukunft weiter an die Strukturen der EU und NATO angepasst werden. Dazu zählt auch die Zusammenlegung von Hauptquartieren, Rüstungsprojekten, sowie gemeinsame Ausbildung von Soldaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EuropeanCircle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Truppe, Verteidigungsminister, Thomas de Maizière
Quelle: www.european-circle.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 14:19 Uhr von sicness66
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Wir wissen alle was Restrukturierung bedeutet...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?