20.06.12 10:36 Uhr
 63
 

Haiti: Schwerer Busunfall forderte viele Todesopfer

Im Süden Haitis hat sich ein sehr schwerer Busunfall ereignet, bei dem viele Tote zu beklagen sind.

Ein mit über sechzig Personen besetzter Bus war in einem hochwasserführenden Fluss gestürzt. Der Fahrer hatte Warnungen, dass er den Fluss nicht überqueren solle, nicht beachtet.

Das Präsidentenbüro Haitis teilte mit, das schon vierzig Tote geborgen worden sind. Neun Personen sollen überlebt haben. Eine andere Meldung besagt, das 27 Insassen in dem Bus waren und 19 Personen gerettet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Todesopfer, Haiti, Busunfall
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?