20.06.12 10:18 Uhr
 432
 

Studie: Kinder in einem Haushalt mit Hund könnten vor Asthma geschützt sein

Laut einer US-amerikanischen Studie besteht die Möglichkeit, dass Kinder, die in einem Haushalt mit einem Hund leben, vor Asthma geschützt sind.

Zu diesem Ergebnis kamen amerikanische Wissenschaftler bei einer Studie mit Mäusen. Der Staub in diesen Haushalten schützt die Bewohner und insbesondere Kleinkinder vor dem Respiratory Syncytial Virus.

Gerade Kleinkinder leiden oft an einer Infektion durch diesen Virus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Hund, Haushalt, Asthma
Quelle: wissen.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 11:50 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hunde sind eben doch: die besten Haustiere. Plus gibts alleine fürs Bild " Bassets for life"
Kommentar ansehen
20.06.2012 13:19 Uhr von SeriousK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dafür brauch man kein studie -.-

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?