20.06.12 08:30 Uhr
 298
 

Australien: Freund schlägt weißen Hai in die Flucht

Ein Surfski-Fahrer wurde vor der australischen Küste von einem weißen Hai angegriffen.

Laut Zeitungsberichten hat der bis zu dreieinhalb Meter große Hai das Gefährt des Fahrers angegriffen und zerstört. Dabei stürzte der Fahrer ins Wasser.

Sein Freund schlug mit seinem Paddel zwischen dem Hai und seinem Kollegen ins Wasser. Nachdem er seinen Freund auf sein Surfski ziehen konnte, paddelten beide ans Ufer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Flucht, Rettung, Hai
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 08:30 Uhr von daniel2080
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe gerade so die Bilder der weißen Hai Filme im Kopf obwohl schon mehrmals bestätigt wurde das der Film extrem übertrieben ist. Ob die beiden wirklich von einem Hai angegriffen wurden oder ob sie in die Medien wollten kann ich leider nicht sagen.
Kommentar ansehen
26.06.2012 23:08 Uhr von umb17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Mensch: würde auf die Idee kommen, in einem Fluß voller Krokodile schwimmen zu gehen oder im Löwengehege zu joggen... Surfer können offensichtlich nicht so weit vorausdenken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?