20.06.12 08:26 Uhr
 80
 

Ryanair versucht nochmals den Kauf von Aer Lingus

Ryanair wolle 1,30 Euro pro Aktie des heimischen Rivalen Aer Lingus zahlen, womit der Konkurrent mit 694 Millionen Euro bewertet sei, teilte Europas größter Billig-Flieger am Dienstag mit. Zudem sei Ryanair zu Zugeständnissen an die Wettbewerbsbehörden bereit.

Schon 2006 hat die britische Gesellschaft Ryanair versucht, den Konkurrenten, an dem Ryanair knapp 30 Prozent der Anteile besitzt, zu übernehmen. Das Vorhaben war damals an der EU-Kommission gescheitert.

Das Ryanair-Angebot von 1,30 Euro bedeutet einen Aufschlag von knapp 39 Prozent auf den letzten Aer-Lingus-Kurs: die Papiere waren am Dienstag mit 94 Cent aus dem Handel gegangen.


WebReporter: jjbgood
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Kauf, Konkurrent, Ryanair
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?