20.06.12 06:48 Uhr
 1.049
 

Beim Sex gestorben: Sensationsfund von Urzeit-Schildkröten-Fossilien

In der Grube Messel bei Darmstadt fanden Paläontologen nun eine Sensation: Fossilien von kopulierenden Wirbeltieren.

Gleich neun Paare von während der Paarung gestorbenen, urzeitlichen Weichschildkröten wurden gefunden. Die Fossilien sind genau in der Position ihres Geschlechtsaktes konserviert worden. Laut dem deutsch-schweizerischen Forscherteam waren die Tiere in eindeutiger Paarungsstellung.

Man kann davon ausgehen, dass die Tiere in dem ehemaligen Vulkansee schnell verstarben, indem sie während der Paarung in tiefere, giftige Wasserschichten des Sees absanken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jjbgood
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Fossil, Schildkröte, Urzeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef