20.06.12 06:30 Uhr
 4.546
 

Mitten in Deutschland: Kinderschänder soll kastriert werden

Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter soll sich beim Babysitten an Kindern vergangen haben und soll nun kastriert werden. Das zumindest fordert eine Gutachterin.

Die Gutachterin sagte, die Pädophilie des Angeklagten sei zwar behandelbar, aber auf keinen Fall heilbar. Sie schlägt deshalb eine medikamentöse Kastration vor.

Richter können den Angeklagten allerdings nicht zwingen. Stimmt der Täter zu, erhöht das aber die Chancen für eine eventuelle Freilassung.


WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Sexualstraftäter, Kastration, Schänder
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 06:53 Uhr von TheUnichi
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist das für eine News? Auf ShortNews verlangen jeden Tag viele Leute die Kastration und/oder Hinrichtung von alles und jedem. Bekommen die alle auch noch eine News? Das Wort der Gutachterin gewichtet nun auch nicht höher...
Kommentar ansehen
20.06.2012 07:38 Uhr von ImNotThere
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@hirnamoebe: da man dir ja schlecht jedes mal eins auf den hinterkopf bei deinen ergüssen geben kann, folgender vorschlag zur güte :

spar dir deine verbale diarrhoe bei solchen news.
Kommentar ansehen
20.06.2012 07:39 Uhr von d-fiant
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@hirnamoebe: Jaaa, schön so Beiträge die direkt mit Nazisprache anfangen. Auf das Schlüsselwort "Gutmenschen" wird schon jemand anspringen, was?

Zu Deiner Menschenverachtenden Beschreibung hinsichtlich des Gefängniskäfigs sag ich mal nichts weiter. Außer dass ich immer wieder überrascht bin wie sehr Menschen sich auf eine Stufe mit dem stellen was sie beklagen wenn sie ihre eigene Menschlichkeit an der Garderobe abgeben.
Kommentar ansehen
20.06.2012 07:50 Uhr von Suppen.Kasper
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Kommentare Ich finde es herrlich was hier immer für populistisches (ich verbiege die Bedeutung des Wortes mal ein wenig) Gedankengut versprüht wird.

Ja, diese Menschen haben etwas schreckliches getan. Muss man sie deswegen wie Dreck behandeln? Nein. Diese Menschen sind krank und brauchen Hilfe, keinen "Gnadentod" und auch keine sadistischen Spielchen.

Diese Menschen gehören in psychiatrische Krankenhäuser (Erfolgsquote ist extrem hoch) und früher oder später kann man die meisten sogar wieder in die Gesellschaft zurücklassen. (Viele entscheiden sich nach therapeutischer Behandlung auch für eine chemische Kastration.)


Solche Menschen wie hirnamoebe (passender Nick!) kotzen mich einfach nur an.
Kommentar ansehen
20.06.2012 07:55 Uhr von The_Outlaw
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
´´Die Gutachterin: sagte, die Pädophilie des Angeklagten sei zwar behandelbar, aber auf keinen Fall heilbar.´´


Gilt das nicht für quasi jeden Pädophilen? Bei jeder Therapie wird doch darauf hin gearbeitet, dass der Täter seine Neigung zu unterdrücken lernt, da man nicht weiß, wie und aus welchen Gründen sich sexuelle Tendenzen entwickeln, ob man sie von Geburt an hat etc. .

Wenn er selbst die Kastration will, wäre es zwar eine Absicherung, aber ich bezweifle trotzdem, dass er dann besser in der Gesellschaft aufgenommen wird. Und wenn er irgendwann merkt, dass er nicht mal mehr Sex mit einer gleichaltrigen Partnerin haben kann, wird er auch nicht mehr wirklich glücklich.

Die radikalere Fraktion mag jetzt erwidern, er hätte es nach seiner Tat eh nicht verdient, glücklich zu werden, aber ich bin mir relativ sicher, dass viele Pädophile sehr gerne wüssten, woher ihre Neigung kommt, damit sie sie besser bekämpfen könnten. Viele sind bestimmt nicht glücklich mit dieser Neigung und jeder sollte wissen, dass es ohne Hilfe GANZ schwer ist, seine Triebe auf Dauer zu unterdrücken.
Aus welchem anderen Grund denn die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche? Wenn man keinen Sex haben darf nimmt man nach ein paar Jahren einfach irgendwas, was nicht bei drei auf den Bäumen ist und leider erwischt es dann eben immer die Kinder...

[ nachträglich editiert von The_Outlaw ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 08:31 Uhr von shovel81
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Suppen.Kasper: diese menschen sind krank und brauchen hilfe kann ich dir nur zustimmen die rübe ab und gut ist es dann besteht keine gefahr mehr das sie sich jemals wieder an kinder vergreifen. frage mich ob du solchen kommentar auch abgeben würdes wenn das deinen kindern passiert? ist doch schon oft vorgekommen als geheilt entlassen und kurze zeit später wieder ein kind missbraucht das zu deiner erfolgsquote.
Kommentar ansehen
20.06.2012 08:48 Uhr von steffanie80
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Tja: Ich stimme dafür solche Menschen dennen zu überlassen dennen sie dieses Leid antaten , Den Kindern die ohne Schuld und wehrlos ihnen und ihre obskure vorstellung von Sexualtität ausgeliefert waren .
Das Leben dieser Kinder ist meist für immer gestört und die folgeschäden an Leib und vorallem Seele ist unvorstellbar .
Nein und nochmals Nein , ich stimme nicht für Rehabilitation solcher Schweine , wer kein Charakter hat und sich an das Wehrloseste unserer Gesellschaft VERGEHT der hat keine Menschlichkeit verdient , wer sich selbst wie ein TIER gibt soll auch aushalten wie ein TIER behandetl zu werden !
Ob schnell und "MENSCHLICH" oder lang und "BARBARISCH" sollen die Opfer endscheiden ,
Wer von uns hat das Recht einer Mutter deren Kind gequält vergewaltig und oft unmenschlich ermordet worden ist, zu sagen DU musst verzeihen ?
Kommentar ansehen
20.06.2012 09:02 Uhr von steffanie80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
denen ..nicht dennen .. sorry
Kommentar ansehen
20.06.2012 09:46 Uhr von Wieselshow
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@steffanie80: Und was, wenn sein Verständnis der Sexualität einer geistigen Störung entspringt? Ich möchte sein Verhalten nicht billigen aber jeder hat einen fairen Prozess und ein Recht auf ein gesundes Leben verdient.

Dein sadistisches Gedankenspiel mit barbarischen Exzessen entspricht sicher auch nicht einem gesunden Menschenverstand. Womöglich bist du selbst öfter in der Opferrolle und hegst daher solche Gedankenphantasien. Sowas hat hier aber nichts verloren. Wir haben Rechte und Gesetze und sollten uns glücklich schätzen, dass diese angewandt werden und jeder von uns erhört wird. Für Folterrituale an vermeintlichen Opfern ist kein Platz in unserer Gesellschaft.

[ nachträglich editiert von Wieselshow ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 09:49 Uhr von Wieselshow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Korrektur: Ich meine im letzten Satz natürlich "Täter" nicht "Opfer".
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:00 Uhr von Edelbert88
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Spinnt ihr alle? Der gehört hingerichtet. Auf Ewigkeit einsperren kostet nur Steuern, das sind die Schweine gar nicht wert.

Wenn die wirklich irgendwo in einem feuchten Keller verrotten würden okay, aber ich zahle dem nicht seinen zweiten Bildungsweg, die PS3 und den Fernseher.

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:11 Uhr von Quinn1208
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Typisch Deutschland: Wie viele hier Täterschutz vor Opferschutz stellen! Ich könnte mein Frühstück im hohen Bogen von mir geben. Der "gute" Mann hat eine Straftat begangen!
Und jetzt soll er seine Kuscheldecke zurück bekommen und bekommt gesagt: "Es ist ja alles nicht so schlimm"?!

Ja, auch er hat Rechte: Nahrung, ein Dach über dem Kopf, ein "würdevolles" Leben (was er seinem Opfer nicht gegönnt hat). Aber bitte innerhalb von 10 bis 15 Meter hohen Mauern! Und der Schlüssel gehört weggeworfen!
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:27 Uhr von Wieselshow
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Edelbert88: Der einzige der hier eingesperrt gehört, bist du und deine kranke Vorstellung eines Justizstaates.
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:28 Uhr von marillion2
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Suppenkasper: >>Solche Menschen wie hirnamoebe (passender Nick!) kotzen mich einfach nur an. <<

Solche "Gutmenschen" (hach) wie du kotzen mich an! Wenn meiner kleinen Tochter so einer zu Nahe kommt, dann ist die Käfiglösung von "hirnamoebe" mit einem 3-Sterne-Wellnessaufenhalt vergleichbar.
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:38 Uhr von ImNotThere
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@marillion: eine spitzenidee!

dann wächst deine traumatisierte tochter mit einem elternteil weniger auf, weil du deine egoistischen rachegefühle ausleben mußtest. das ist wahre elternliebe.
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:39 Uhr von Nico_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@marillion2: Was ist wenn deine Tochter später mal pädophil wird? Wirst du das dann auch fordern?
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:52 Uhr von Wieselshow
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@marillion2: Deine arme Tochter.. keiner hat es verdient mit so einem Vater aufzuwachsen.
Gewalt steht bei euch vermutlich an der Tagesordnung? Teilst du dir auch immer deine Rachegelüste mit? Vaterliebe!
Kommentar ansehen
20.06.2012 11:27 Uhr von shovel81
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieselshow: selten so ein schwachsinn gelesen, du würdes den armen kranken menschen mit nach hause nehmen das er sich auch noch an deinem kind vergehen kann? aber solche menschen wie du sind schuld daran das solch ein dreckspack immer wieder als geheilt entlassen wird und sich dann an dem nächsten kind vergehen kann. eure kommentare kotzen mich mich an, hier hat man das gefühl das man mehr mitleid mit dem täter hat als mit dem opfer. könnt ihr euch vorstellen was so ein kind mitgemacht hat? scheinbar nicht wenn ich hier so einige kommentare lese.
Kommentar ansehen
20.06.2012 12:08 Uhr von steffanie80
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wieselshow @: Stimmt JEDER hat das Recht auf ein gesundes Leben , wieso haben sich solche Täter diesen edlen Grundsatz nicht zu eigen gemacht und ihre Opfer dieses Recht verweigert ?

Stimmt jeder hat das Recht auf einen fairen Prozess ,aber die Gesellschaft hat vorallem ein Recht darauf das solche Täter anständig abgeurteilt werden und nicht in den Händen falscher Psychologen gegeben werden die nach eingigen Jahren mit falschen Prognosen einen Menschen auf freien Fuss lassen der dann wieder seinen obskuren Sexualtrieb nachgibt und wieder Opfer fordert,, wie oft hat uns die Vergangeneheit diese Tatsache gelehrt . Und hier greift kein Gesetz kein Recht auf dessen Du dich so sehr berufst .

Wir sind so sehr bemüht jede Abbart und Unart mit einer geistigen Krankheit zu erklären und sind so sehr damit beschäftigt sie "heilen" zu wollen das wir verkennen dass es manche Dinge gibt die wir nicht heilen können weil sie unheilbar sind , weil Menschen mit solchen Neigungen keinen Respekt vor dem Leben der andere haben , sie geben ihren Trieben so gnadenlos nach das es nur GERECHT ist gnadenlos an ihnen Recht zu tun !


Auf den Rest deines Threads gehe ich nicht ein , da du offensichtlich so sehr auf den Sockel der Erhabenheit stehst andere Menschen fern zu dignostizieren .
Göttlich sage ich dazu .. Göttlich .

[ nachträglich editiert von steffanie80 ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 12:09 Uhr von brouble2
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
PLUS FÜR HIRNAMOEBE: @minusklicker
seid mal ehrlich zu euch selbst und fragt euch ob ihr noch alle tassen im schrank habt.

Ihr sagt so eine strafe ala hirnamoebe wäre gegen das menschenrecht, nicht menschlich etc. etc.

was seid ihr denn bitte für hippies???

Jemand der kleine Kinder in der prägendsten Phase ihres Lebens soetwas antut (und sicher nicht ohne gewalt) verdient noch viel schlimmeres. Der hat kein Recht darauf ihn als menschen oder überhaupt nur als lebewesen zu sehen.

Und wenn die Strafen so aussehen würden, wäre es eine abschreckung...

ein erwachsener mann fickt kleine kinder und ihr forder menschenrechte für den???? Man hat das Gefühl als wären hier einige Pedos unterwegs (auch wenn ich dies aufkeinenfall jemanden unterstelle)..

ihr seid wirklich das aller letzte
Kommentar ansehen
20.06.2012 12:35 Uhr von steffanie80
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wir müssen als Gesellschaft aufpassen , das wir unter dem Deckmantel "Krankheit" die Täter nicht zu Opfer machen ,

Es sind Verbrecher keine Kranke ,
IHRE Tat ist unmenschlich nicht unser Urteil über sie .

[ nachträglich editiert von steffanie80 ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 13:08 Uhr von d-fiant
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist eine "Trieb"-Tat: Wer sowas tut kann sich nicht kontrollieren weil er von seinen Trieben gesteuert wird. Ob wir es gerne hören oder nicht, diese Menschen sind krank und begehen durch ihre Krankheit Straftaten. Wir sollten auf die Knie fallen und Gott und uns selbst dafür danken dass wir diesem Trieb nicht verfallen sind.

Es muss die Hölle sein als Außenseiter der Gesellschaft so schreckliche Dinge tun zu müssen. Ich denke nicht dass ein Kinderschänder der über seine verwerfliche Tat nachdenkt noch einmal einen ruhigen Moment in seinem Leben haben wird.
Kommentar ansehen
20.06.2012 13:53 Uhr von Suppen.Kasper
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@shovel: Genau das meine ich mit populistischem Gedankenmüll...

Nein, es ist weder meinen Kindern noch irgendwem in einem Umfeld passiert ABER

Das ist KEIN Grund jemandem die Menschenrechte abzusprechen und sie öffentlich hinzurichten/zu kastrieren/irgendwas sadistisches mit ihnen anzustellen.

DAFÜR HABEN WIR GESETZE an die wir uns zu halten haben - die gelten auch für Kinderschänder!

Und wenn sie nicht heilbar ist dann eben Sicherheitsverwahrung! Das ist human und für beide Parteien das beste.

Falls dann morgen wieder ein Artikel über Gräueltaten die im Namen des Islam o.ä. geschehen pikiert ihr euch dann wieder darüber dass die ja noch im Mittelalter leben...

Ihr haltet euch für so gerechte Menschen, dabei seid ihr nur ein paar erbärmliche Affen mit Doppelmoral...

[ nachträglich editiert von Suppen.Kasper ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 15:45 Uhr von shovel81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Suppen.Kasper: solch ein abschaum hat jedes recht auf humanietät verwirkt.wer sich an kinder vergeht hat in dieser gesellschaft nichts verloren. und ich wäre der letzte der sich darüber pikieren würde wenn in einem islamischen land ein kinderschänder hingerichtet wird.der einzige der hier ein erbärmlicher affe ist bist du.
Kommentar ansehen
20.06.2012 16:51 Uhr von steffanie80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
M ... ich habe ihn auch gesehen: Menschenrechte nur für den der bevor er eine Tat begeht hilfe gesucht hat , dies ist in diesen Land nämlich sehr leicht zu bekommen ,
Für den TRIEBtäter der zwar weiss das böse Geister in ihm hausen er aber nichts dagegen tut und es dadurch zur Tat kommt ,der hat in meinen Augen keine Menschenrechte verdient .
Solch eine Tat ist in den meisten Fällen eben keine Kurzschlusshandlung ,es ist ein langes dahinbrodeln unter der geistigen Oberfläche .Oftmals wissen diese Täter sehr genau was sie wann tun .
Aber hier wird wieder der Täter zum Opfer seiner eigenen Triebe erklärt und seine Opfer schuldig gesprochen zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen zu sein , Schäbig ! und in meinen Augen ein absolut verkehrtes Rechtsempfinden .

[ nachträglich editiert von steffanie80 ]

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?