19.06.12 23:54 Uhr
 92
 

Kunstausstellung in Frankfurt: Die Welt eines malenden Finanzgenies

US-Künstler Jeff Koons hat für eines seiner Kunstwerke, eine riesige pinkfarbene Ballonblumen, bei einer Auktion 25,8 Millionen Dollar bekommen. Das konnte ihm bis jetzt kein lebender Künstler nachmachen.

Als Künstler hat Jeff Koons mit Staubsaugern und schwebenden Basketbällen angefangen, die er an Museen verkaufte. Doch groß raus kam Koons, als er das italienisch-ungarische Porno-Sternchen Cicciolina kennengelernt hat.

Jeff Koons darf jetzt in Frankfurt seine bunten Werke bis zum 23. September gleich in zwei Ausstellungen präsentieren. "Man muss im Leben nicht intelligent sein. Cleverness genügt", so die Worte von Jeff Koons.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt,