19.06.12 18:47 Uhr
 396
 

Künstler gestalteten "Mein Kampf" um und verballhornen Hitler

Die Kampfschrift "Mein Kampf" von Adolf Hitler ist von verschiedenen Künstler umgestaltet worden. Sie nahmen sich zahlreiche Buchseiten vor und bearbeitete sie mit ihren künstlerischen Freiheiten.

Mit dem Projekt wollen sie ihre Haltung und ihren Protest gegen menschenfeindliche Ideologien zum Ausdruck bringen. Eine Sonderausstellung zeigt ihre Werke.

Initiatorin der Schau im Nürnberger Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände ist die Pariser Künstlerin Linda Ellia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Künstler, Mein Kampf
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2012 00:33 Uhr von shainibraini
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
laaaaaaaaaangweiiliiiiig! das ist weder kunst, noch interessant!
und hitler, mein kampf und der ganze dazugehörige pipapo geht mir sowas von aufm sack!

das thema ist schon lange durch MENSCH!
Kommentar ansehen
20.06.2012 07:39 Uhr von smile2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tja mit Hitler kann auch noch nach über 60 Jahren noch Kasse machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?