19.06.12 18:14 Uhr
 6.537
 

Urteil: Jobcenter müssen Hartz-IV-Empfängern Frisörbesuche im Einzelfall bezahlen

Am heutigen Dienstag wurde am Bundessozialgericht in Kassel ein interessantes Urteil für Hartz-IV-Empfänger gefällt.

Eine Hartz-IV-Aufstockerin aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, die halbtags als Sekretärin bei der Deutschen Vermögensberatung AG arbeitet, hatte geklagt. Ihr Arbeitgeber bescheinigte ihr, dass für ihre Arbeit ein "angemessenes" Aussehen unabdingbar sei.

Die Bundesrichter wiesen die Klage ab, die Kosten für Berufskleidung und Frisör in Höhe von 246 Euro als Werbungskosten anzurechnen. Jedoch erging das Urteil, dass die Kosten als Eingliederungsleistung erstattet werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Urteil, Jobcenter, Frisur
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2012 18:34 Uhr von CoffeMaker
 
+59 | -4
 
ANZEIGEN
@voice36 Lesen Junge lesen. Es geht um Aufstocker, heißt die für Billiglohn arbeiten und noch zusätzlich aufstocken müssen.

Wenn dein Geld zu wenig ist probiers selbst mal beim Amt oder bei der Wohngeldstelle ob du noch Zuschüsse bekommst..

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
19.06.2012 18:49 Uhr von artefaktum
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: "Ein skandlöses Urteil, besonders für Geringverdiener, die bekommen auch nicht alles nachgeschmissen!"

Die Frau ist selbst(!) Geringverdienerin! Bitte News auch lesen, bevor man hier postet.
Kommentar ansehen
19.06.2012 18:50 Uhr von teslaNova
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Name ist Programm, wie? Würde DICH gerne mal arbeitslos sehen ohne finanzielle Mittel. Große Sprüche schwingen und selber keinen blassen Schimmer, denn sonst würdest Du so einen Unsinn nicht schreiben.
Kommentar ansehen
19.06.2012 18:55 Uhr von theiny85
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
traurig: genug das es aufstocker gibt. unser toller staat ist nicht fähig ehrliche arbeit lohnenswert zu machen. aber hauptsache die politiker stocken jeden tag ihr konto auf


armes deutschland
Kommentar ansehen
19.06.2012 19:01 Uhr von Floppy77
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Da arbeitet sie schon in einer Vermögensberatung: und muss trotzdem noch aufstocken. Ihrem Chef ist scheinbar nur die Mehrung des Vermögens seiner Kunden gelegen, die Angestellten beutet man besser doch aus.

Wenn sie sich das angemessene Aussehen von ihrem Gehalt nicht leisten kann, dann zahlt er vielleicht zu wenig? Man bekommt was man bezahlt, bei Hungerlohn gibts halt nur ne Vogelscheuche.

Dreckiges Ausbeuterpack!
Kommentar ansehen
19.06.2012 19:51 Uhr von Mankind3
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
jimbo: Alles lesen Jimbo...

"Die Bundesrichter wiesen die Klage ab, die Kosten für Berufskleidung und Frisör in Höhe von 246 Euro als Werbungskosten anzurechnen."

Die 246 Euro sind nicht alleine der Frisör sondern auch noch die Kleidung die sie für den Beruf braucht.
Kommentar ansehen
19.06.2012 19:51 Uhr von keakzzz
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich aus Sicht der Arbeitnehmer verstehe ich ja letztlich, warum viele lieber einen schlecht bezahlten Job annehmen als gar keinen zu haben.

Aber im Endeffekt ist das total kontraproduktiv: eigentlich sollte niemand zu einem Lohn arbeiten müssen, der so niedrig ist, daß er unter dem Hartz 4 Satz liegt. Zumal man mal überlegen muß, wer hier derjenige ist, der aufstockt?! Genau, der Staat, das heißt: alle Steuerzahler. Die damit die billigen Löhne für irgendwelchen Arbeitgeber subventionieren, die selbst höchstwahrscheinlich weit davon entfernt sind, am Hungertuch zu nagen.
Kommentar ansehen
19.06.2012 20:07 Uhr von TK-CEM
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
OmG: Wenn ich hier so manche Kommentare lese, wird mir speiübel.

Meine Meinung: arbeitslose ALG2-Empfänger (neben Sozialhilfeempfänger auch Hartz4ler) und Aufstocker sollten nicht in einen Topf geworfen werden. Der Begriff "Hartz4" ist so schon Frevel, nachdem dieser ominöse Peter Hartz selbst endlos Dreck am Stecken hat und den Steuerzahler allerhöchst beschissen hat.

Zudem ist die allgemeine Vermögensberatung AG bekannt dafür, den Mitarbeitern niedrigste Löhne zu bezahlen, um so viel wie möglich Gewinne zu erzielen. Und wenn ein Arbeitgeber verlangt, dass ich für meinen Job auch noch Geld ausgeben muss, bevor ich etwas verdiene, sollte er das gefälligst bezahlen, oder die Jobcenter sollten bei Aufstockern diese Kosten erstatten und sich diese Kosten von den Arbeitgebern wieder holen.

Für jede unsinnige Maßnahme ist Geld da, aber da, wo es wirklich gebraucht wird, wird gegeizt bis zum "gehtnichtmehr".

Tschüss Sozialstaat Deutschland . . . . .

Ach ja, bevor es hier wieder Minusse hagelt: bin selbständig, weis aber auch sehr wohl, was ALG2 bedeutet.

So, und nu druff . . . . .
Kommentar ansehen
19.06.2012 20:28 Uhr von The_eye_of_Horus
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich wirklich mal interessieren, woher manche hier ihr "Wissen" über Hartz IV-Empfänger herhaben.
1. aus der BILD oder RTL und Konsorten (ohne Worte!)
2. haben selbst Betroffene in der Familie (armselig, sich dann so negativ und abwertend darüber auszulassen)
3. haben Betroffene im Freundeskreis (selbiges wie bei 2.)
4. sind selbst betroffen und überspielen mit ihren verbalen Ausdünstungen ihre eigene Unfähigkeit, tätig zu werden.

Na, @Digitalkäse, zu welchem Klientel gehörst Du??
Kommentar ansehen
19.06.2012 20:45 Uhr von no_trespassing
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bezeichnend: Auch bezeichnend - die Mitarbeiter einer Vermögensberatung müssen ihr Gehalt staatlich aufstocken lassen.

Wahrscheinlich so beabsichtigt, denn wer die Schlupflöcher kennt, kann so selbst die Notwendigkeiten der Angestellten auf den Staat abwälzen.
Kommentar ansehen
19.06.2012 20:49 Uhr von Schmorddin62
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Brustvergrößerungen: Leute die sich als halbtagsprostituierte ihr Hartz-IV aufstocken kriegen bald vom Amt auch ne Brust- oder Penisvergrößerung bezahlt.
Kommentar ansehen
19.06.2012 21:10 Uhr von The_eye_of_Horus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Digitalkäse: *?*
Was sollen uns Deine Worte sagen?

[ nachträglich editiert von The_eye_of_Horus ]
Kommentar ansehen
19.06.2012 21:12 Uhr von Edelbert88
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Adresse per PN, ich komme vorbei und wir regeln das.
Kommentar ansehen
19.06.2012 21:54 Uhr von teslaNova
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Schonmal daran gedacht, dass die Leute eben NICHT direkt wieder eine Arbeit finden? Nachdenken ist nicht so dein Fall, oder?
Kommentar ansehen
19.06.2012 21:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
am besten: maniküre und pediküre direkt mit
Kommentar ansehen
19.06.2012 22:25 Uhr von TK-CEM
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy: Offensichtlich können Hackfressen wie Du nicht ohne Beleidigungen kommunizieren. Allerdings scheinst Du Dich mit Wassersuppen ja bestens auszukennen - Dir besser bekannt als Kloaken.

Weitere Kommentare erspare ich mir bei diesen Niveau. Du, Digitalkäse und so manch anderer sind Grund, warum das Niveau bei SN immer mehr sinkt.

Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun . . . . .
Kommentar ansehen
19.06.2012 22:43 Uhr von Bastelpeter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch recht gut erinnern, als ich damals Bewerbungstraining machen musste im Rahmen des Ein- Euro- Jobs, den ich nach meinem Schlaganfall machen durfte anstelle einer Reha.
Dem Arbeitsamt war es erstmal sowieso sauer aufgestossen, dass ich saemtliche Bewerbungen auf englisch verfasst hatte. Aber damit mussten die eben leben, ich wollte ja weiterkommen. Als ich dann wirklich sehr schnell eine Zusage aus Irland bekam, hatte ich sofort gefragt, ob ich Unterstuetzung fuer die Flugkosten bekomme, da ja Reisekosten zu einem potenziellen Arbeitgeber uebernommen werden. Obwohl Irland in der EU ist und die Freizuegigkeit gilt, hat das Arbeitsamt abgelehnt, da Irland ja nicht zu Deutschland gehoert.
Ich konnte nur mit dem Kopf schuetteln ueber soviel Buerokratie. Nach 14 Tagen hatte ich dann in Irland mit dem Job begonnen und das Kapitel Deutschland hinter mir gelassen
Kommentar ansehen
19.06.2012 22:45 Uhr von tino02
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
hat sich eigentlich: noch keiner gefragt, wieso der Arbeitgeber nicht den Frisörbesuch bezahlt? Ich sag nur Eierlegendewollmilchsau!
Alles wollen aber wenn es um Vollzeiteinstellung oder Bezahlung geht dann ist plötzlich kein Geld da.
Wenn der Arbeitgeber so sehr auf Äußeres wert legt, dann soll er sich daran auch beteiligen.
Kommentar ansehen
19.06.2012 23:10 Uhr von summerheart1
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Um sich den qualifizierten SN Kommentaren anzuschließen


Faules Pack, verprassen meine Steuergelder, wer arbeiten will findet auch Arbeit, muss halt ein bisschen mehr Flexibilität und Mobilität haben tun wollen sollen, das ganze Geld streichen, können ja meine Schuhe putzen weil ich ihr Geld verdiene oder Scheiße schippen für 1 € die Stunde...

hab ich irgendwas super geistreiches vergessen? Typisch Deutsch... trauriges Leben und zu dumm um wirtschaftspolitische Gesamtstrukturen zu verstehen und zu hinterfragen? Na dann lieber nach unten treten.

Warum sind eigentlich gerade in allen Südeuropäischen Ländern 40-50 % aller jungen Leute Arbeitslos trotz Studiums? Alle zu faul zum Arbeiten ne? Muss ja so sein... ist die einfachste Erklärung, sagt zumindest die Bild :D.

SN immer wieder geil....
Kommentar ansehen
19.06.2012 23:33 Uhr von Talknmountain
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Bist du geistig zurückgeblieben, blind, kannst nicht lesen oder willst einfach nur trollen? Diese Frau ARBEITET, wie viele Millionen in diesem Land und bekommt zusätzlich Hartz4, wie viele Millionen in diesem Land. Wie kann ein Mensch so unterirdisch dumm sein wie du und anderen dann erzählen wollen, er sei fähig ohne staatliche Hilfe zu überleben... Vielen menschen ist sowas zuzutrauen, aber mit Sicherheit nicht DIR! Selbst nach 3-4 Hinweisen von anderen Usern bist du noch nicht fähig, diese News zu verstehen...
Kommentar ansehen
19.06.2012 23:54 Uhr von Manchurian
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese
die wirklichen verbrecher sitzen ganz wo anderst, aber soweit kannst du wahrscheinlich nicht denken.

[ nachträglich editiert von Manchurian ]
Kommentar ansehen
19.06.2012 23:55 Uhr von TK-CEM
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: von Leuten, deren IQ nicht über die Bordsteinkante reicht, ist einfach nichts anderes zu erwarten. Digitalkäse, mcmoerphy und Konsorten liefern die Beweise dafür.

Iss halt so - in diesem unseren Lande.
Kommentar ansehen
19.06.2012 23:57 Uhr von Manchurian
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hartz4 war dazu gedacht: den Billiglohnsektor durch zu bringen, und jetzt haben wir einen zwei klassen Arbeitsmarkt die Reichen und die Armen.
Kommentar ansehen
20.06.2012 00:16 Uhr von summerheart1
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ok jetzt ist es offiziell: Zitat von Digitalkaese: "
soll sich doch einfach einen Job suchen wo er genug verdient! "

Nun hast du es mit dem absichtlich doof sein aber übertrieben. Vorher hätte man noch denken können du bist einfach nur ein bisschen von Vorgestern und beim letzten Stammtisch der analphabetischen Konsibrüdern rausgeflogen, aber jetzt weiß man das du einfach nur ein Troll bist.
Kommentar ansehen
20.06.2012 00:18 Uhr von maflodder
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Nunja Ein Schnäppchen gegenüber den U Booten die wir den Juden "schenken".

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?