19.06.12 17:13 Uhr
 282
 

Weltweit stärkstes Soundsystem in einem Auto - Nissan Juke "Jukebox´"

Der japanische Autobauer Nissan hat jetzt zwei ganz besondere Exemplare des kleinen SUV Juke auf die Räder gestellt. Zusammen mit Soundprofis haben sie in die beiden Wagen die stärkste Soundanlage der Welt in einem PKW installiert.

Die maßgeschneiderten Anlagen leisten 18.900 Watt und erreichen 150 Dezibel. Dazu wird der Sound absolut ohne Verzerrungen oder schrilles Pfeifen wiedergegeben.

Die Anlage wurde von den Technikern so konzipiert, dass sie ohne Probleme in jeden anderen Serien-Juke installiert werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Nissan, Nissan Juke, Soundsystem
Quelle: auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2012 17:34 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Laut dem Video: sind die Lautsprecher doc gar nicht integriert, sondern hängen an der Heckklappe und der Beifahrersitz fehlt komplett.

Nur was für Poser, da wird diese komische Kiste noch peinlicher, Nissan Joke
Kommentar ansehen
19.06.2012 18:01 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Minderwertigkeitskomplexe ab Werk beheben?

Nice

Ein Auto muss schon ein gutes Soundsystem haben. Dazu haben aber gute Boxen und maximal 1 kleiner Sub. Damit es gut klingt. Aber man will doch keine Häuser abreißen.
Kommentar ansehen
19.06.2012 18:39 Uhr von Joyrider
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer behauptet denn so einen Unsinn? "stärkste Soundanlage der Welt" mit "nur" 2x18" Subs und ca.19000Watt?
Das erzähl mal den Audiofanatikern, die lächeln da nur müde, schalten die zweite Reihe an Endstufen ein und blasen die Jukebox weg.

(zugegebenermaßen nicht in solch kleinen Autos eingebaut)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?