19.06.12 17:09 Uhr
 151
 

Zwei Millionen gefälschte Bahntickets in Italien beschlagnahmt

Zwei Millionen Fahrscheine für die Strecke Rom-Hauptbahnhof-Flughafen-Fiumicino wurden im Hafen von Livorno konfisziert.

Der Wert: 28 Millionen Euro, denn jeweils 14 Euro kostet ein solcher Fahrschein. Die Zöllner fanden in einem Container - zusätzlich zu den vorhandenen und deklarierten Möbeln - 29 Boxen mit den Fahrscheinen. Die beschlagnahmte Schmuggelware stammt aus China.

Ein chinesischer Unternehmer mit Sitz in der Toscana soll für den Schwindel verantwortlich sein. Dessen Geschäftslokalitäten wurden bereits polizeilich durchsucht und Computer beschlagnahmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IanDresari
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Italien, Schmuggel, Fahrschein
Quelle: www.spiegel.de