19.06.12 17:05 Uhr
 92
 

Rote Liste: Zahl der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten steigt

Die Zahl der weltweit bedrohten Spezies nimmt weiter zu. Die Weltnaturschutzunion (IUCN) verlautbarte am heutigen Dienstag in Rio de Janeiro (Brasilien), von rund 64.000 untersuchten Tier- und Pflanzenarten seien fast ein Drittel vom Aussterben bedroht.

Die Existenzgrundlage und die Versorgungsgüter von Millionen Menschen werden dadurch bedroht. Die Chefin der IUCN, Julia Marton-Lefevre, sagte dazu: "Nachhaltigkeit ist eine Frage von Leben und Tod für die Menschen auf unserem Planeten."

Nach aktuellen Ergebnissen sind besonders Amphibien in ihrer Existenz bedroht: 41 Prozent der Arte stehen auf der Roten Liste. Unter den Säugetieren sind es immerhin 25 Prozent, während Vögel mit 13 Prozent noch relativ geringfügig betroffen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Zahl, Liste, Rote Liste
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?