19.06.12 15:39 Uhr
 132
 

Ärztepfusch kostete 2011 99 Menschen das Leben

Im vergangenen Jahr kostete in Deutschland Ärztepfusch 99 Patienten das Leben.

Ärztliche Gutachter haben im vergangenen Jahr insgesamt 2.287 Fälle aufgezeigt, in der die Patienten unter anderem fehlerhaft aufgeklärt oder falsch behandelt wurden.

Ferner stellten die Gutachter in über 1.900 Fällen den Fehler als Ursache für einen Schaden fest. Bei 721 Patienten blieben Dauerschäden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Mensch, Tote, Ärztepfusch
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2012 15:42 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt mir recht wenig vor. Deutschlandweit, bei den Arbeitsbedingungen nur knapp 2300 aufgezeigte Fehler finde ich enorm wenig.
Kommentar ansehen
19.06.2012 16:05 Uhr von 50I50
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
pils: die dunkelziffer dürfte 30 x höher sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?