19.06.12 12:24 Uhr
 2.899
 

Fight Church: Junge Christen verprügeln sich im Namen Jesu

Junge Christen haben eine neue und etwas bizarre Art gefunden, wie sie den Herrn preisen können.

Unter dem Namen "Fight Church" prügeln sie aufeinander im Namen von Jesus ein.

Ein Kämpfer beschreibt das Ziel dieser Aktion folgendermaßen: "Die Hoffnung besteht darin, zu dem Gegner eine Beziehung aufzubauen und ihm Jesus näherzubringen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Junge, Christ, Prügel, Jesus
Quelle: gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2012 12:33 Uhr von Hoellenhobel
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Finish him!!!!!


Fatality!!!!
Kommentar ansehen
19.06.2012 12:37 Uhr von Dagarte
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
extreme gibt es in jeder Religion aber wenigsten verprügeln die sich nur untereinander
Kommentar ansehen
19.06.2012 12:52 Uhr von Undecan0l
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nun Fight: Erinnert irgendwie an das Lied "Nun Fight" von Paul & Storm
http://www.youtube.com/...

Wo bleibt der TV Sender der das ganze ausstrahlt? RTL? Pro7?
Los! Das ist die Chance für euch, euer Niveau wieder auf 0 anzuheben!

[ nachträglich editiert von Undecan0l ]
Kommentar ansehen
19.06.2012 13:26 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das hört sich: doch sehr nach dem dämlichen Geschwätz aus Matrix 2 an. Wen man jemand richtig kennen lernen will muss man mit ihm Kämpfen bal bla.
Kommentar ansehen
19.06.2012 13:43 Uhr von 50I50
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2012 13:48 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Nichts neues: In der Berliner U-Bahn wird dann wohl oft einmal Allah in der Art gepriesen...

[ nachträglich editiert von Alois_Besenstiel ]
Kommentar ansehen
19.06.2012 13:53 Uhr von Dagarte
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@50I50: höchstwahrscheinlich aus dem Irak, sonst währen es ja keine Iraker gewesen!
Kommentar ansehen
19.06.2012 13:59 Uhr von fexinat0r
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gewalt: Der Ursprung und Sinn jeder Religion, egal ob physisch oder psychisch!
Kommentar ansehen
19.06.2012 14:20 Uhr von supermeier
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gebt ihnen Säbel, damit das Ganze auch Sinn macht.
Kommentar ansehen
19.06.2012 17:08 Uhr von Vargavinter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das kenne ich doch irgendwo her The first rule of Fight Church is: You do not talk about Fight Church.

The second rule of Fight Church is: You do not talk about Fight Church.

Third rule of Fight Church: Someone yells stop, goes limp, taps out, the fight is over.

Fourth rule: Only two guys to a fight.

Fifth rule: One fight at a time, fellas.

Sixth rule: No shirts, no shoes.

Seventh rule: Fights will go on as long as they have to.

And the eighth and final rule: If this is your first night at Fight Church, you have to fight.
Kommentar ansehen
19.06.2012 19:20 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte Jesus war Pazifist? Die sollten lieber was sinnvolles machen wie Armenspeisung oder so, das würde ihrem Hernn Jesus viel besser gefallen.

Religiöse Fanater haben alle einen an der Klatsche.
Kommentar ansehen
19.06.2012 20:46 Uhr von Beng.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Regel nummer eins

Verliere kein Wort über die Fight Church
Kommentar ansehen
20.06.2012 01:28 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
können die leute ihre psychosen: nich einfach mal ohne irgendwelche bescheuerten ausreden ausleben...
kommt mir langsam so vor als versuchen die sich echt in dummheit zu übertrumpfen..
irgendwann waren die vergleiche mit Idiocrazy ja noch lustig...
Kommentar ansehen
20.06.2012 11:13 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schlimm hier klingt es so, als würden die wie in "Fight Club" einfach aufeinander einprügeln- im Prinzip funktioniert das bei der Fight Church aber eher wie im normalem Kampfsport bzw. Cagefight:
es gibt einen Schiri und Regeln.

Für mich klingt das Konzept eigentlich recht sinnvoll...bei den Asiaten gehen Religion und Kampfsport eigentlich recht gut zusammen, da beschwert sich ja auch niemand, die Shaolin würden "aufeinander einprügeln im Namen des Buddhismus".
Kampfsport ist gut für Körper und Geist- so ist das nunmal.
Und wer wirklich mal Kampfsport gemacht hat, weiß, daß das tatsächlich verbindet (wenn man Sportsgeist hat).

Naja. Ich zitiere mal von deren Homepage, was die Kirche denn nun eigentlich anbietet:

"Gym visitation
Prayer & support before and/or after fights
Hospital visitation
Corner support at events
Spiritual care and support
Stress management
Grief & loss, bereavement
Family care & support
Pre-marital counseling & wedding services
Marriage & relationship development
Life skills & leadership training
Church and/or professional services referral
Bible Study (one-on-one or group)"



[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 13:40 Uhr von Levi1899
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: ich denke nicht, dass man fightende christen mit buddhistischen Mönchen die Kampfkunst betreiben vergleichen kann. shaolin suchen wohl eher den weg zu sich selbst, als zu gott. das bezieht sich auf spirituelle und körperliche belange, besser geist über körper und dann mit körper an die leistungsgrenze.
damit haben die kämpfenden christen ja mal garnichts zu tun... die hauen sich aufs maul und sugerieren ne spirituelle kompenente. shaolin machen deutlich mehr als sich gegenseitig aufs maul zu hauen und zu sagen: " jo bin gott wieder ein stück näher gekommen."
-.-


[ nachträglich editiert von Levi1899 ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 16:21 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Levi, ich vermute mal (ich habe ja nur die Werbeseite der Kirche als Quelle), daß es auch bei der Fight Church eben nicht nur ums aufs-Maul-hauen geht- aber dann wäre die News ja langweilig, wenn man auch noch die anderen Aktivitäten auflisten würde...und auch bei den Shaolin und Co. wird das ganze nicht von Anfang an so ausgesehen haben wie heute.
Kommentar ansehen
20.06.2012 16:34 Uhr von Levi1899
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey mort: gutes argument, allerdings denke ich nach wie vor, dass man da birnen mit äpfeln vergleicht:-)
das christentum ist mir bekanntlich nicht darauf ausgerichtet die selbstfindung zu erreichen, zumindest nicht primär. sicherlich gehts auch um eine reine seele etc, allerdings steht die ehrfurcht vor gott und dessen huldigung im vordergrund.
shaolin gehen ihren weg, um ihren geist und ihren körper in einklang zu bringen. das erreichen sie durch konzentrations- und koordinationsübungen noch und nöcher. quasi münden alle selbstfindungsrituale der shaolin in ihrer kampfkunst, nicht anders herum. de fakto: die selbstbeherrschung und koordination eines shaolin lässt sich natürlich hervorragend in der kampfkunst abbilden, wobei wenn man näher drüber nachdenkt eher eine mischung aus fakir-übungen und leichtathletik auf höchstem niveau zu sehen ist.
die intention für die christenkämpfer ist nicht sich mit sich selbst in einklang zu bringen, sondern, wie der eine kollege das in der news stellvertretend beschreibt: dem gegenüber auf die pappnase zu hauen und ihn dadurch zu gott zu bewegen. :-)
ich hoffe das beschreibt den ganz klaren unterschied den ich zwischen kämpfenden christen und shaolin sehe. zudem ist sehr naheliegend, dass es sich hier einfach mal wieder um eine amerikanisierung einer religion geht, um sie für die heutigen, meist grunzenden amis, bekömmlicher zu machen...hmm gewalt? die kirche sagt geht klar! also ein wiederspruch weniger wenn ich nicht christlich lebe aber christ seien will/muss ;-)

[ nachträglich editiert von Levi1899 ]
Kommentar ansehen
20.06.2012 17:12 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Levi, der Unterschied ist klar, aber es ist mir eben unmöglich, ein passendes christliches Beispiel zu finden...da fallen mir spontan nur die Kreuzritter ein, und die hatten dann ja schon wieder eine ganz andere Zielsetzung, passen also auch nicht wirklich.

Ich bin neuen Ansätzen gegenüber zwar skeptisch, aber aufgeschlossen. Ist halt die Frage, ob das eine neue Sekte ist, Abzocke oder eine interessante Nischenkirche...das wird sich schon noch zeigen.
Kommentar ansehen
20.06.2012 17:23 Uhr von Levi1899
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mort: ich habe mit meiner argumentation eigentlich nur darauf abgezielt, dass das die typische kirchliche bzw. religiöse wiedersprüchlichkeit ist.
das amerikanische christentum, das deutsche im allgmeinen oder das süddeutsche sind grundverschieden, selbst in der selben konfession. also evangele nicht gleich evangele. wie kann man dann davon ausgehen der "richtigen", oder besser einzig wahren religion anzugehören, wenn meine glaubensbrüder an ganz andere sachen glauben als ich:-)
man stellt sich in der religion auf ein treppchen und sagt: wir sind weltreligion! wir haben so viele anhänger, dass wir garnicht falsch liegen können.
dabei zieht jeder sein ding durch... da es insbesondere in amiland meist unter der kappe "wir sind mega christlich" läuft ist das alles gerechtfertigt und die wiedersprüche sind egal.... in dtl. sind splittergruppen gleich eine sekte, obwohl sie nichts anderes machen als alle anderen religiösen auf der welt: sie definieren bzw. interpretieren ihren glauben für sich selbst! und genau das ist mein problem mit glauben:-) also ich muss das jetzt nicht weiter ausführen...
mir gings primär darum zu sagen, dass der vergleich zu shaolin extrem hinkt und, dass shaolin-mönche innerhalb ihrer religion dem gleichen ziel folgen, jedoch christen und andere religionen innerhalb ihrer eigenen reihen etliche unterschiedliche einstellungen zählen, sich aber meist trotzdem als eins sehen und andere gruppen, die den glauben ebenfalls für sich interpretieren, gleich spinner und sektenanhänger sind, nur weil ihre gruppe nicht groß genug ist oder sich von den etablierten entfernt.
netter spruch dazu:
was unterscheided eine religion von einer sekte? lediglich die anzahl der mitglieder.

[ nachträglich editiert von Levi1899 ]
Kommentar ansehen
24.06.2012 12:28 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will Jesus nah sein, wenn man eine in die Fresse kriegt?

Schätze Gott lacht sich über die dämlichen Typen tot...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?