19.06.12 12:17 Uhr
 314
 

Yoko Ono präsentiert ihre neuesten Kunstwerke in London

Yoko Ono, die Witwe von John Lennon, die sich aber auch als Künstlerin einen Namen gemacht hat, stellt ihre Fähigkeiten erneut unter Beweis.

In Serpentine Gallery, London, präsentiert Ono im Rahmen der Ausstellung "To The Light" unter anderem drei Haufen Erde nebeneinander und unter dem berühmten Plakat "War is over". Auch Helme, die mit kleinen Puzzle-Teilchen gefüllt sind, gehören zu der Exposition.

Außerdem gibt es von Ono Video-Installationen und ein weiteres Projekt mit dem Titel "#smilesfilm": dabei sollen Besucher der Galerie ihr Lächeln von einer Kamera aufnehmen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, London, Kunst, Yoko Ono
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2012 13:37 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
kunst ist was anderes!
Kommentar ansehen
19.06.2012 15:57 Uhr von msh1n0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
najaaa: Moderne Kunst=Das könnte ich auch + hab ich aber nicht
Also insofern wird das als Kunst bezeichnet.
Ich persönlich denke ja, dass Kunst viele Gesichter hat. Man kann Bilder malen, aus Bleistiftminen Skulpturen schaffen, aus vielen Zahnrädern und simpler Mechanik komplexe Maschinen zusammenbauen, und und und....
Aber DAS ist definitiv KEINE Kunst!
Kommentar ansehen
19.06.2012 16:04 Uhr von d0ink
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Neidisch: Man, da spricht aus mir der pure Neid! Ich will auch "Künstler" werden und mit so einem Mist nen Haufen Kohle machen! Drei Haufen Erde...... Oh mein Gott.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?