19.06.12 06:08 Uhr
 383
 

Urteil: Mann muss fünf Jahre hinter Gitter, weil er Enkel sexuell missbrauchte

Das Landgericht Krefeld hat am gestrigen Montag einen 62 Jahre alten Mann für schuldig befunden, seinen Enkel sexuell missbraucht zu haben. Dafür muss er jetzt für fünf Jahre hinter Gitter.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann sich zwischen 2007 und 2010 63 Mal an seinem Enkelkind vergangen hat. Als der 62-Jährige sich das erste Mal an dem Jungen verging, war dieser drei Jahre alt.

Der Mann leugnete die Taten. Nachdem das Gericht das Urteil verkündet hatte, wurde der Mann noch im Gerichtssaal verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kind, Urteil, Haft, Sexueller Missbrauch, Enkel
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2012 06:08 Uhr von mcbeer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zuerst hatte ich in der Überschrift das Wort Opa geschrieben. Habe das aber geändert, weil so ein Schwein sich nicht Opa nennen darf. Ich finde, das die Strafe für diesen miesen Kerl noch zu Milde ausgefallen ist. Ein Trost bleibt jedoch, im Knast wird es jetzt bestimmt sehr angenehm für ihn, wenn die Mithäftlinge erfahren das ein Kinderschänder unter ihnen ist.
Kommentar ansehen
19.06.2012 08:41 Uhr von ChaosKatze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
verdammte: kuscheljustiz -.-
Kommentar ansehen
19.06.2012 08:45 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Bundesbananenrepublik Deutschland strikes again. Tja, hätte der Junge seinem Großvater mal lieber einen USB-Stick mit einer kopierten MP3 untergejubelt. Dann - und nur dann - hätte er in Deutschland vielleicht die Strafe bekommen, die er für sein perverses Treiben verdient hätte. Vergewaltigte Kinder haben aber nunmal keine Lobby und somit auch keinen Anspruch auf Gerechtigkeit in Deutschland. Traurig aber wahr.

Die Unverhältnismäßigkeit der deutschen Justiz ist ein Witz. Man kann sich wirklich nur noch schämen, dass solche Urteile im Namen des Volkes ausgesprochen werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?