18.06.12 19:41 Uhr
 337
 

Delmenhorst: Neonazis verwüsteten jüdischen Friedhof

Neonazis haben auf dem jüdischen Friedhof in Delmenhorst Blumengebinde zerfetzt, Grabsteine umgestürzt und mit Hakenkreuzen rumgeschmiert.

"Auf dem umzäunten Gelände wurden Samstagnacht 18 Gräber in Mitleidenschaft gezogen. Wir gehen von einer politisch motivierten Tat aus, der Staatsschutz wird die Ermittlungen leiten", so ein Polizeisprecher. Oberbürgermeister Patrick de La Lanne sei entsetzt und finde das einen Angriff auf die ganze Stadt.

Gott werde die Frevler bestrafen, sagt ein Mitglied der jüdischen Gemeinde mit Tränen in den Augen. Das "Bündnis gegen Rechts" wird heute gegen 19 Uhr eine Mahnwache abhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nazi, Friedhof, Hakenkreuz, Verwüstung, Delmenhorst
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2012 19:55 Uhr von Ah.Ess
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
unbewiesene Behauptungen! Ein Glück, dass es die Polizei bzw. der Staatsschutz so einfach hat. Jedes Hakenkreuz muss einfach von einem Nazi gesprüht worden sein. Um das Zeichen nämlich richtig zu benutzen, muss man besonders deutsch sein! Das kann keiner unserer zugewanderten Facharbeiter. Diese beschränken sich zum Glück auf verbale Hasstiraden gegen das Judentum.
Kommentar ansehen
18.06.2012 20:47 Uhr von spliff.Richards
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Meine Fresse seid ihr lächerlich: Bei ner Anti-Islam News schluckt ihr sofort jedes Wort. Passt euch der Inhalt der News nicht, ist alles an den Haaren herbeigezogen .... Aber schön das ihr nicht mal selbst merkt wie dumm ihr seid.... Belustigt die Welt ruhig weiter mit euren dämlichen Aussagen ...
Kommentar ansehen
18.06.2012 21:39 Uhr von ToH
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ich persönlich: Also ich persönlich denke ja, dass das amische 5 jährige Kinder waren, die versucht haben, Windmühlen zu malen.
Kommentar ansehen
18.06.2012 21:43 Uhr von TendenzRot
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@SylarXYZ: Schon mal auf die Idee gekommen, dass dort Deutsche jüdischen Glaubens beerdigt sind?
Kommentar ansehen
18.06.2012 23:09 Uhr von TendenzRot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange: Ja selbstverständlich ist es so, dass man keine Gräber schändet. Ich hatte lediglich das Gefühl dass SylarXYZ ein Verständnisproblem hat.
Kommentar ansehen
18.06.2012 23:45 Uhr von Homosapiens
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Minipet: Das dachten sich wohl auch die Nazis: "Jedes verbrannte Buch ist eins zuwenig.." =)
Kommentar ansehen
19.06.2012 09:47 Uhr von Seridur
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
verwunderlich: saesse er nicht im knast wuerde ich fast denken, dass anders breivik hier auf sn regelmaessig mitschreibt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?