18.06.12 19:02 Uhr
 129
 

Argentinien: Erdbeben erschüttert die Provinz Mendoza

Ein Erdbeben der Stärke 5,4 auf der Richterskala ließ in den frühen Morgenstunden des heutigen Montags viele Menschen in der argentinische Provinz Mendozas aus ihren Häusern laufen.

Ersten Berichten der lokalen Medien zufolge gab es bisher keine Verletzte, sondern nur kleinere Schäden am Mauerwerk der Häuser und in manchen Bezirken einen Stromausfall.

Das Epizentrum des Erdstoßes fand in einer Tiefe von 14,1 km und 29 km ost-südöstlich von der Provinzhauptstadt Mendoza entfernt statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skippy1981
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Erdbeben, Argentinien, Provinz
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!