18.06.12 15:52 Uhr
 2.122
 

In Athen kann man bereits Drachmen kaufen

Der 60-jährige Souvenierhändler, Georgios vertreibt in Athen die alte Währung der Griechen.

Für einen Euro bekommt man drei Drachme-Münzen. "Spätestens in einem Jahr kehren wir zur Drachme zurück", so der Souvenierhändler.

Für Kunden, die schon vor dem Wahlabend zurück zur Drachme wollten, bot er den oben genannten besonderen Wechselkurs an (drei Drachme-Münzen für einen Euro).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Athen, Münze, Souvenir, Drachme
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2012 15:52 Uhr von deereper
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ich kenne den echten Wechselkurs nicht, kann daher auch nicht beurteilen ob das jetzt ein guter Deal ist.
Was jetzt wirklich kommt, sehen wir nach der Wahl!
Kommentar ansehen
18.06.2012 15:58 Uhr von uferdamm
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wikipedia? "2001 trat Griechenland der Europäischen Währungsunion bei, zwei Jahre nach den elf Gründungsmitgliedern. Die Drachme wurde damit fest an den Euro gebunden, und zwar im Verhältnis 340,750 GRD = 1 EUR."

Sprich, scheiß Wechselkurs ;)
Kommentar ansehen
18.06.2012 16:13 Uhr von Philonous_de
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Souvenirhändler sind die besten Finanzexperten Ich habe auch noch D-Mark zu verkaufen. Gerne 1:1. ^^
Kommentar ansehen
18.06.2012 16:18 Uhr von Freggle82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So Scheiße ist der Kurs womöglich gar nicht, vorausgesetzt die damaligen Münzen behalten ihre Gültigkeit bei der Wiedereinführung.

Wenn man die griechische Inflation der letzten Jahre (seit 2003 gesamt ca. 30%) miteinbezieht, dann müsste man heute schon mind. 450 GRD für 1 € berappen.

Und sollte die Drachme wieder eingeführt werden, wird sie sofort abgewertet werden, wodurch der Wechselkurs immer attraktiver, wenn nicht sogar lukrativ wird.
Kommentar ansehen
18.06.2012 17:31 Uhr von Endgegner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Wieso soll das lukrativer sein wenn die Drache immer weniger wert wird?

Der Souvenierhändler macht ein gutes Geschäft, pro Euro sind das 11300% Gewinn (vgl. Wechselkurs 01).
Kommentar ansehen
18.06.2012 17:52 Uhr von deereper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
danke für: die Info! dann verdient sich der souvenierhändler eine Goldene Nase :D
Kommentar ansehen
18.06.2012 18:58 Uhr von sicness66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sinnlos-News: Man kann bei dem gleichen Souvenierhändler wahrscheinlich auch DM, Lira oder Peseten kaufen. Es sind eben Souvenire und nichts weiter. Kann man übrigens in Deutschland auch.

Naja es ist eben Schick in dieser Zeit auf die Griechen zu kloppen...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?