18.06.12 14:27 Uhr
 719
 

Der schnellste Computer der Welt kommt aus den USA

Das System "Sequoia" ist momentan führend auf der Liste der 500 schnellsten Supercomputer der Welt. Es schaffte im Linpack Benchmark 16.32 Petaflop pro Sekunde und verwies damit die Rechner "K Computer" mit 10.51 Petaflop pro Sekunde und "Mira" mit 8.15 Petaflop pro Sekunde auf die Plätze zwei und drei.

Genau wie "Mira" stammt "Sequoia" aus den USA. Damit verdrängen die USA Chinas "Tianhe-1A" von der Spitze. Verwunderlich ist das nicht, schließlich stammen rund 320 der 500 Supercomputer aus China und den USA. Auch zwei deutsche Rechner konnten sich unter den 10 schnellsten Computern der Welt verorten.

Der überwiegende Teil der auf der Liste befindlichen Rechner ist zudem mit amerikanischen Bestandteilen ausgerüstet, in den meisten Fällen von IBM und HP. Bei den Prozessoren dominiert Intel mit großem Vorsprung vor AMD. Die Liste wird von Experten verschiedener Universitäten erstellt.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Welt, Computer, Leistung, Geschwindigkeit, Berechnung
Quelle: www.netzwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2012 15:23 Uhr von tom_bola
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es heißt Flops: und da ist das pro Sekunde schon enthalten.
Kommentar ansehen
18.06.2012 15:39 Uhr von msh1n0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News: Das einzige, was ich noch gerne hier gelesen hätte, wäre der Nutzen des Systems, aber das Stand irgendwie in der Quelle auch nicht.
Aber einen Punkt sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen: Dass das Rechenmonstrum 1.572.864 Kerne hat. Das sind Dimensionen, die man sich kaum noch wirklich vorstellen kann.

edit: @ tom - Ja, hast schon recht damit, allerdings zerlegt sich die Bezeichnung auf FLoat OPeration, also FLOP. Man könnte also FLOPS, FLOP/s oder auch FLOP pro Sekunde sagen

[ nachträglich editiert von msh1n0 ]
Kommentar ansehen
18.06.2012 15:48 Uhr von Destkal
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einsatzzweck: Solche Rechner werden eigentlich fast nur für Wissenschaftliche Langzeitberechnungen oder Simulationen genutzt. Würd mich stark wundern wenn das bei Sequoia anders wäre.
Kommentar ansehen
18.06.2012 21:39 Uhr von Blutfaust2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Butzelmann: "USA bauen geheimes Spionage-Zentrum für private Daten --> http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/... "

Ja, das ist natürlich eine sehr seriöse Quelle...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?