18.06.12 13:51 Uhr
 321
 

Nach Bühneneinsturz: Radiohead trauern um Tontechniker

Die britische Alternative-Rock-Band Radiohead trauert um ihren Tontechniker Scott Johnson. Der 33-Jährige war am vergangenen Samstag in Toronto beim Einsturz einer Bühne getötet worden.

"Er war ein wunderbarer Mann, immer positiv, hilfsbereit und witzig. Ein hoch qualifiziertes und wertvolles Mitglied unserer großartigen Tour-Crew", schreibt Radiohead-Drummer Selway auf der Webseite der Band.

Die Ursache für den Bühneneinsturz konnte bis jetzt noch nicht ermittelt werden. Das Unglück ereignete sich nur dreieinhalb Stunden vor Beginn des Konzertes der Band. Drei weitere Mitarbeiter wurden beim Einsturz der Bühne verletzt.


WebReporter: KaosKevin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Freund, Bühne, Trauer, Einsturz, Radiohead
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2012 17:16 Uhr von prinzle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach du meine Güte!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?