18.06.12 07:26 Uhr
 7.854
 

USA: Rodney King ist auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen

1991 wurde Rodney King bekannt, als er von weißen Polizisten nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung zusammengeschlagen wurde.

Nachdem die Polizisten in einem späteren Gerichtsverfahren nicht zur Rechenschaft gezogen wurden, löste dies in Los Angeles eine Reihe von starken Unruhen aus.

Rodney King ist gestern tot in seinem Swimmingpool treibend von seiner Verlobten aufgefunden worden. Die Todesursache sei noch unklar. Hinweise auf äußere Gewalt gab es nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Leben, Fund, Weise
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2012 07:42 Uhr von Boon
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
tja: die wahrheit
http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
18.06.2012 07:57 Uhr von Alh
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
Dieser: Junkie hat damals knapp 4 Millionen Schmerzensgeld eingesackt. Nicht schlecht für einen drogensüchtigen, notorischen Straftäter.
Seinen Brüdern und Schwestern hat er allerdings nichts zukommen lassen, denn bei Geld hört die Solidarität auf.
Kommentar ansehen
18.06.2012 09:20 Uhr von Markus_1989
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@bertl058: Dazu kam noch Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, weil er sich seiner Festnahme widersetzt hat.
Kommentar ansehen
18.06.2012 09:28 Uhr von mayan999
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
gehen tote: nicht unter ? ^^
Kommentar ansehen
18.06.2012 09:51 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
*hust*: LAPD - We treat you like a king ;)

Das wäre ein passendes T-Shirt für die Jungs;)
Kommentar ansehen
18.06.2012 09:54 Uhr von Montesquieu
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
er hat seiner familie von den 4 millionen schmerzensgeld nichts abgegeben, weil er 3,9 millionen der obdachlosen hilfe gespendet hat. die restlichen 100.000 wollte er für prothesen für 3 beinige tiere, unter anderem dackel, spenden. aber das stand erst für nächste woche in seinem terminkalender. nun wird das geld wohl verbrannt werden.

vllt. will ja noch wer sein "wissen" ohne quelle oder sonstige grundlage preisgeben?
Kommentar ansehen
18.06.2012 11:11 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mayan999: "gehen Tote nicht unter?"

In der News steht: "Ein Polizeisprecher erklärte, Kings Verlobte habe ihn am Sonntagmorgen auf dem Grund des Swimmingpools ihres Hauses entdeckt."

Und von mysteriös steht auch nirgends etwas, keine Hinweise auf Gewalt.
Kommentar ansehen
18.06.2012 17:09 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: "gehen Tote nicht unter?"

In der News steht: "Ein Polizeisprecher erklärte, Kings Verlobte habe ihn am Sonntagmorgen auf dem Grund des Swimmingpools ihres Hauses entdeckt."

Fazit: Tote gehen unter. Wieder was zum Allgemeinwissen zugefügt. Danke.
Kommentar ansehen
18.06.2012 20:44 Uhr von Simling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann isser der Sache endlich selber auf den Grund gegangen.
Tragik pur.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Furchtbar: Jugendlicher bekam einen Harten, wenn er kleine blonde Buben messerte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?