17.06.12 15:37 Uhr
 1.283
 

2.500 Euro - so teuer ist eine legendäre Rüstung in "Diablo III"

Eine Spiele-Webseite hat ermittelt, wie viel Geld man ausgeben müsste, um sich für das Action-Rollenspiel "Diablo III" eine legendäre Rüstung für den Barbaren-Charakter auf Level 50 zusammenzustellen.

Dazu sind nahezu 2.500 Euro erforderlich, da in dem Auktionshaus von "Diablo III" mit echtem Geld bezahlt wird.

Die Webseite hat dazu auch eine Liste erstellt, was man noch mit diesem Geld machen könnte: Beispielsweise wäre es möglich, 5.120 Kinder gegen Kinderlähmung (Polio) zu impfen. Außerdem wäre auch das neue MacBook Pro für diese Summe zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Diablo, teuer, Rüstung
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 15:37 Uhr von Session9
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Die Bilder und Infografiken dazu gibt es in der Quelle. Schon krass, wie teuer solche virtuellen Gegenstände sind und was man dafür in der "Realität" bekommen würde.
Kommentar ansehen
17.06.2012 15:57 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das , wie in der News geschrieben für einen Charakter auf Level 50 ist, warum steht dann auf den Bildern Level 60? ;)

Davon ab macht euch mal nichts vor. Es gibt genug Menschen die für so etwas Geld ausgeben. Die gibt es immer, und nicht zu wenige. Das Angebot wird da sein, und die Nachfrage gab es schon immer, nur zumeist via eBay. Heute hält Blizzard die Hand auf.

Problematisch ist nur, dass wohl sehr viele Spieler in so einem Fall ein Spiel spielen, weil sie an den großen Gewinn glauben. Ob das die richtige Intention ist, dass mag ich bezweifeln. Aber jeder wie er mag. Das gute ist - Man kann, muss aber nicht. Wenn es irgendwann anders ist, dann wirds problematisch. Wobei auch das kommen wird, da kann man sich sicher sein.
Kommentar ansehen
18.06.2012 00:51 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wer will: schon ein MacBook. Da bezahl ich lieber die Polioimfpungen
Kommentar ansehen
18.06.2012 06:47 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die News ist eine Frechheit: und gibt ganz klare Fehlinformationen weiter.

1. Man kann zwischen Echtgeld- und Ingamewährung wechseln, es gibt zwei Auktionshäuser. Die News suggeriert etwas anderes.

2. Es werden auch mehrere Tausend Dollar für Föten gezahlt, die mit Goldpapier eingewickelt sind und es gibt tausende andere Beispiele die man hier nennen könnte. Das ist nicht "krass", das ist menschlicher Konsum und Sammelei und völlig normal. Wenn einem die Rüstung das Geld wert ist und man sie haben will, warum nicht? Es verlangt ja niemand, dass du sie besitzt.

3. Bevor man sich ein MacBook kauft, sollte man sich besser die Rüstung kaufen, da hat man im Endeffekt mehr von.
Kommentar ansehen
18.06.2012 14:33 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie "TheUnichi" bereits erwähnt hat, ist die News inhaltlich ein Witz.

Hier wird nicht berichtet, was so eine Rüstung wert ist, sondern über irgend einen Hans, der es einfach optimistisch versucht mit solch einem Angebot.

Da gibt es zahlreiche optimistische Wucherpreise die keiner zahlt, es wird halt einfach versucht. Genauso wie beim Auktionshaus mit Spielwährung, da gibt es auch ein Haufen mutiger Versuche die aber auch einfach auslaufen.

Habe den Versuch ab WE mal gestartet und einige wirklich schöne Fünde in das Echtgeld AH gestellt zu Preisen von 1 bis 2 Euro Sofortkauf... nicht ein Gebot angekommen :)

Wenn man da schon so geduldig sein muss, wird man lange warten bis man mal auf einen Nerd mit viel Kohle am Start trifft :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?