17.06.12 12:06 Uhr
 681
 

Schweiz: Serienvergewaltiger besorgte sich K.O.-Tropfen von seinem Hausarzt

Markus W. saß jahrelang wegen Serienvergewaltigung in Haft. Im Oktober 2011 kam er unter Auflagen vorzeitig frei.

Obwohl er eine elektronische Fußfessel trug, gelang es ihm, an sein mittlerweile 27. Opfer zu kommen. Nun kam heraus, dass er die K.O.-Tropfen, die er dabei verwendete, von seinem Hausarzt erhielt.

Sein Arzt verschrieb ihm wegen angeblicher Schlafstörungen Medikamente wie Rohypnol. Der verurteilte Vergewaltiger sitzt mittlerweile wieder in Untersuchungshaft, Staatsanwaltschaft und der Mediziner wollten sich bislang nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Vergewaltigung, Hausarzt, Tropfen, Serienvergewaltiger
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 12:42 Uhr von gamer9991
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er sich ein 27 Opfer "geholt" hat, dann frage ich mich, warum dieser Typ überhaupt rausgekommen ist, bei dem tollen Rechtssystem in der Schweiz
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:59 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Arzt und Staatsanwaltschaft äußern ich nicht. Beide gleich mit in Untersuchunghaft stecken, so lange bis sie singen.
Kommentar ansehen
17.06.2012 14:19 Uhr von NothingButTheTruth
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar: 27 Opfer... da fragt man sich wie krank das Rechtssystem ist. Ich hätte ihn schon nach dem ersten mal kastriert!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?