17.06.12 11:19 Uhr
 2.781
 

Schweiz: Mann richtete Prostituierte auf offener Straße regelrecht hin

Am vergangenen Mittwoch wurde im schweizerischen Payerne eine 34-jährige Prostituierte aus Rumänien auf offener Straße von einem ihrer Freier regelrecht hingerichtet.

Nach Aussagen von Zeugen schoss der 30-jährige Schweizer zunächst einmal auf die Frau. Als sie sich noch bewegte, drückte er noch zwei Mal ab.

Eine Freundin des Opfers berichtete, dass der Täter in die Rumänin verliebt gewesen sei und sie aus dem Milieu herausholen wollte, um sie zu heiraten. Doch die junge Frau erwiderte die Liebe nicht. Zudem hatte sie in Rumänien bereits einen Ehemann. Der Todesschütze wurde später festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Schweiz, Mord, Straße, Schuss, Prostituierte
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 13:10 Uhr von General_Strike
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
für Deutsche vielleicht schlecht zu verstehen: In der Schweiz machen die allermeisten Prostituierten ihren Job freiwillig. Sie können hier viel mehr Geld verdienen als in Deutschland - vorausgesetzt sie sind blutjung, bildhübsch und schlank aber mit weiblichen Rundungen.

Zwangsprostitution wird hier neuerdings konsequent unterbunden, sehr zum Nachteil osteuropäischer und südländischer Banden.
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:32 Uhr von maxklarheit
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
30-jährige Schweizer: diese Migranten immer! abschieben!

hm Moment mal ist ja gar kein Migrant
Kommentar ansehen
17.06.2012 14:15 Uhr von iarutruk
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@maxdummheit Hast du dich schon mal um einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde beworben, nämlich als größer Ar... der Welt. In deiner Afteröffnung hätten fast alle LKWs von der Spedition Betz Platz. Die Speition hat 2.500 Zugmachinen und 4000 Auflieger. Jetzt kannst du dir die Größe vorstellen.
Kommentar ansehen
17.06.2012 15:17 Uhr von Acun87
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wie kann man so etwas mit mord rechtfertigen?

und noch schlimmer... wie kann man sich in eine prostituierte verlieben und mit ihr heiraten wollen?!?!

ik verstohs nit! um auf schweizer deutsch zu sagen

zum glück wars kein kanacke, sonst hätten die schwiizer in ihrer politik wieder wahlkampf damit gemacht
Kommentar ansehen
17.06.2012 17:02 Uhr von Brotmitkaese
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ein wichtiges Gesetz im Rotlichtmilieu: Versuche niemals eine Prostituierte aus dem Milieu herauszuhollen, du weisst nie mit wem du dich anlegst!

Und wohl noch wichtiger ist:
Niemals in eine Prostituierte verlieben ,sonst wie oben^^

Das hat der dumme schweizer jetzt davon wenn er sich nicht an die Regeln hält, ab in den Knast...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?