17.06.12 10:42 Uhr
 265
 

Regensburg: Mann schießt auf Polizeibeamte

Am gestrigen Samstagabend hat sich ein Mann in Regensburg mit der Polizei eine Schießerei geliefert. Dabei verfehlte der 44-Jährige eine Beamtin nur knapp.

Der Schießerei war ein Notruf der Ehefrau des Mannes vorausgegangen. Sie meldete, dass sich ihr Ehemann auf den Dachboden begeben habe, um sich dort zu erschießen.

Als die Beamten der Polizei am Wohnhaus eintrafen, wurden sie von dem 44-Jährigen sofort aus einem Fenster heraus beschossen. Die Polizisten schossen zurück bis der Mann aufgab. Er wurde festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Regensburg, Schießerei, Notruf, Polizeibeamte, Selbstmordversuch
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 14:20 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte der ich überhaupt töten? Wenn ja, dann muss er doch nicht auf die Polizei schießen. Lauf an den Kopf und abrücken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?