17.06.12 10:42 Uhr
 268
 

Regensburg: Mann schießt auf Polizeibeamte

Am gestrigen Samstagabend hat sich ein Mann in Regensburg mit der Polizei eine Schießerei geliefert. Dabei verfehlte der 44-Jährige eine Beamtin nur knapp.

Der Schießerei war ein Notruf der Ehefrau des Mannes vorausgegangen. Sie meldete, dass sich ihr Ehemann auf den Dachboden begeben habe, um sich dort zu erschießen.

Als die Beamten der Polizei am Wohnhaus eintrafen, wurden sie von dem 44-Jährigen sofort aus einem Fenster heraus beschossen. Die Polizisten schossen zurück bis der Mann aufgab. Er wurde festgenommen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Regensburg, Schießerei, Notruf, Polizeibeamte, Selbstmordversuch
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 14:20 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte der ich überhaupt töten? Wenn ja, dann muss er doch nicht auf die Polizei schießen. Lauf an den Kopf und abrücken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?