17.06.12 10:39 Uhr
 13.833
 

Grüne Jugend und Antifa erklären Deutschlandfahnen zur Fußball-EM den Krieg

Viele Deutsche zeigen zur Fußball-EM die schwarz-rot-goldene Flagge. Die Antifa und die Grüne Jugend haben es sich zur Aufgabe gemacht, gegen jede Art von schwarz-rot-goldener Folklore vorzugehen.

Ihre Mitglieder entfernen die Deutschlandfahnen, wenn sie welche sehen: Ob an Autos, an Häusern oder an betrunkenen Fans - die Fahne muss weg. Es wurde sogar, in bester deutscher Tradition, ein Punktesystem zum Einsammeln von Fahnen entwickelt.

Die Aktivisten sehen sich als Teil des des antideutschen Aufstandes. Das Anbringen der Fahnen führt nach ihrer Meinung zu Rassismus. Der Jubel zur EM wird auch gern mit der Shoa und dem ersten Weltkrieg in Verbindung gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, EM, Rassismus, Fahne, Fußball-EM 2012, Antifa
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 10:39 Uhr von Klopfholz
 
+76 | -13
 
ANZEIGEN
Der Bericht in der Quelle ist sehr ausführlich und lustig geschrieben. Was muss man wohl einwerfen, um so ein verschobenes Weltbild zu bekommen? Also, schützt eure ...schland :-) Fahnen!

[ nachträglich editiert von Klopfholz ]
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:44 Uhr von architeutes
 
+59 | -12
 
ANZEIGEN
Die kleinen Stoffel das möchte ich sehen wenn sie den besagten ,betrunkenen
Fans die Fahne stehlen wollen.
Ausserdem haben sie selber ständig eine Fahne.
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:45 Uhr von CoffeMaker
 
+107 | -8
 
ANZEIGEN
Ob die das sich auch trauen bei den türkischen Fahnen? Oder gehts hier nur um die deutschen Fahnen und alle anderen dürfen?

Idioten.
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:46 Uhr von Anima_Amissa
 
+16 | -110
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:48 Uhr von syndikatM
 
+68 | -7
 
ANZEIGEN
bücherverbrenner gestern/heute: wo fahnen brennen, brennen später auch menschen.
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:58 Uhr von liebertee
 
+5 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:59 Uhr von syndikatM
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
sowohl antifa (indymedia) als auch die grünen (gruene-jugend) rufen dazu aus, aktiv wie passiv.
sie stehen damit in einer tradition mit den nationalsozialisten mit der symbolischen handlung von bücherverbrennungen.
die geistigen brandstifter beider gruppierungen sollte man also genauer beobachten als couragierte bürger und präventiv eingreifen, damit sich soetwas wie im dritten reich nicht mehr wiederholt, auch wenn die antifa das gerne hätte.
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:02 Uhr von Anima_Amissa
 
+6 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:05 Uhr von Garstl
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: man keine Probleme hat, macht man sich welche^^
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:07 Uhr von syndikatM
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
@anima: über "antifa" hast du keine deutungsgewalt.

(indymedia/antifa: Kommunikationsmedium und Netzwerk der bundesweiten Strömungen in der Antifa)

[ nachträglich editiert von syndikatM ]
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:16 Uhr von JensGibolde
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
@anima_amissa: friss das:

http://antifa-jena.info.tm/...
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:19 Uhr von TeKILLA100101
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
die feiglinge: gehen an autos und an betrunkene... sollen sie doch mal so an menschen herantreten und denen versuchen die fahne wegzunehmen... ach ne, könnte ja jemand was dagegen haben...

riskiert es euch mir meine fahne zu stehlen...
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:29 Uhr von KingPiKe
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
Aufruf zur Straftat: Sachbeschädigung, Nötigung, Volksverhetzung, Verunglimpfung, Diebstahl/Raub und vielleicht auch Körperverletzung.
Dazu noch Antidemokratisches Verhalten und Verfassungsfeindlich.

Man sollte vielleicht mal über einen Verbot dieser beiden vereine nachdenken.
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:33 Uhr von Krabbenburger
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Hängt die Grünen solange es noch Bäume gibt.Wenn mir einer die Fahne vom Auto nimmt,zeig ich den Grünen an.Die sollen lieber mal arbeiten,ich reiss mir auch das ganze Jahr lang den Arsch auf.
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:36 Uhr von Anima_Amissa
 
+4 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2012 12:03 Uhr von architeutes
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ein Mensch keine Emotionen mehr haben darf , ist er im Grunde
kein Mensch mehr.
Eine Gesellschaft ohne Freude ,Frußt ,Glück , Wut etc.
was bleibt dann noch ?? Auf jeden Fall eine mehr die
Platz für den Menschen der in uns allen steckt.
Kommentar ansehen
17.06.2012 12:14 Uhr von Perisecor
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@ Anima_Amissa: "Aber ich besitze, im Gegenteil zu so manch anderen Usern hier, ein Urteilsvermögen. "

Natürlich.

Deinen Kommentaren lässt sich eigentlich nur entnehmen, dass du dich im Besitz der alleinigen Wahrheit befindest.


Dass Antifa und Grüne Jugend gegen Deutschlandflaggen und Patriotismus vorgehen, ist doch nun wirklich kein neues und unbekanntes Thema. Dennoch bestreitest du es.

Eine Lokalseite der Antifa wird von dir indirekt als Fake bezeichnet, obwohl kein normaler Mensch in Deutschland Schwachsinnsfloskeln á la "Anti­fa­schis­t_innen" nutzen würde. Und welche Farben die Flaggen dort haben ist thematisch irrelevant.




"hat diese Seite recht wenig mit der originalen Antifa-Organisation zu tun und alle Beiträge (auch der mit dem Aufruf zum "Fahnenklau") wurden von Dritten und nicht von der Antifa selbst erstellt."

"Indymedia ist kein Internetauftritt der originalen Antifa-Organisation..."


Spannend. Es gibt also eine Antifa-Oberorganisation, welche das alleinige Recht auf Verbreitung von Informationen hat?

Mahnt diese ominöse Antifa-Oberorganisation jetzt Indymedia und Antifa-Jena ab, weil sich diese - deiner Aussage nach - ungerechtfertigter Weise als Antifa bezeichnen?



Aber mal ernsthaft. Du passt doch wunderbar in dieses Schema. Keine Ahnung, keine Argumente, aber zu allem einen Kommentar.
Kommentar ansehen
17.06.2012 12:16 Uhr von alexanderr
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
ach komm: die Antifa trinkt doch heimlich Landliebe...
Kommentar ansehen
17.06.2012 12:17 Uhr von drachenlady8
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Sollte einer sich wagen Hand an meine Fahnen oder Flaggen zu legen,kann der o die Person was erleben.Ich geh schlieslich auch nicht an ihre sachen.Wird ja immer schöner,was auf unseren strassen passiert.
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:04 Uhr von Nebelfrost
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
die antifa habe ich gefressen bis zum sankt-nimmerleins-tag. ich als black metler empfinde diesen scheißverein schon seit längerem als störfaktor, da sie ständig dran sind, irgendwelche black-metal- und auch pagan-metal-konzerte zu sabotieren, weil die auftretenden bands ja angeblich rechts oder NSBM sind. nur seltsamerweise kommt in deren texten überhaupt nichts dergleichen vor.

die logik der antifa:
sobald nur eines der bandmitglieder privat rechts eingestellt ist, ist es rechte musik. sobald eines der bandmitglieder auch nur mit jemandem befreundet ist, der rechts eingestellt ist und der nicht zur band gehört, ist es rechte musik. sobald mehr als einmal die worte odin oder nur einmal das wort germanien oder germanisch im text einer pagan-metalband erwähnt werden, ist es rechte musik.

vor einigen jahren versuchte die antifa in deutschland sogar eine konzerttour der finnischen viking- und folk-metalbands ensiferum, moonsorrow und korpiklaani zu sabotieren, da es angeblich rechte bands wären. wer sich auch nur ansatzweise mit metal auskennt und diese bands und deren status kennt, würde an dieser stelle laut auflachen... nein, laut aufschreien!

die dummheit dieser antifanten tut einfach nur richtig weh!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:07 Uhr von General_Strike
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
mir solls recht sein: Die Schweiz ist leider ausgeschieden. Eure Deutschland-Fahnen könnt ihr also ruhig verbrennen.

Die Frage ist nur, ob eine Partei, die das Verbrennen der Landesflagge unterstützt, nicht verboten werden sollte.
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:30 Uhr von Markus_1989
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
reißt mir jemand: die fahne vom auto gibt es einfach ne anzeige.. sofern ich das mitbekomm und fahnen am auto hätte ;)

was für Idioten, seit wann stiften parteien jemanden zu einer straftat an?
Kommentar ansehen
17.06.2012 14:21 Uhr von TheInfamousGerman
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: kack denen ins Maul, wenn sie versuchen mir meine Fahne wegzunehmen.

Sorry für die Ausdrucksweise.
Kommentar ansehen
17.06.2012 14:26 Uhr von Buck-Ofama
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das: sind die sogenannten "Antideutschen" in den Politichen lagern :

"Antideutsche sind eine aus verschiedenen Teilen der radikalen Linken hervorgegangene Strömung. Antideutsche wenden sich nach eigener Überzeugung gegen einen spezifisch deutschen Nationalismus, der im Zuge der so genannten deutschen Wiedervereinigung erstarkt sei. Weitere antideutsche Positionen sind Solidarität mit Israel und Gegnerschaft zum Antizionismus, Antiamerikanismus und Antiimperialismus."

http://de.wikipedia.org/...

Besopnders der letzte Satz lässt einem eine Gänsehaut entstehen und ich kann mir schon ziemlich gut vorstellen aus welcher Richtung solch eine Strömung gefördert und finanziert wird.
Kommentar ansehen
17.06.2012 14:42 Uhr von no_trespassing
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Die Jugendorganisationen sollte man beobachten: Und zwar vom Verfassungsschutz - die bewegen sich imho an derselben Grenze wie Scientology.
In jedem Fall ist es ein Aufruf zu Straftaten (Diebstahl) sowie eine Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole (§90a Strafgesetzbuch).

Überhaupt die Jugendorganisationen - warum bitte heißen die JuSos Junge Sozialisten und nicht Junge Sozialdemokraten?
Wären die mit ihrer Gesinnung nicht bei der Linken besser aufgehoben? Glaube kaum, dass gemäßigte SPDler diese Radikal-Linksheit gutheißen.

Und die Grüne Jugend tickt ja wohl nicht sauber, wenn sie sich zu solchen kriminellen Organisationen wie der Antifa hingezogen fühlt.

Abgesehen davon: Die meisten dieser Mitglieder, egal ob bei Grüne Jugend oder Antifa sind Leute mit Migrationshintergrund, die hier aufgewachsen sind und nicht damit klarkommen, dass sie in einem Identitätsvakkuum stecken. Mussten sich vom Sozialsystem hier durchfüttern lassen und sind in 20-25 Jahren davon geprägt worden, dass Deutschland einfach mehr gebacken bekommt. Daher die Antihaltung. Die meisten würden in ihren früheren Heimatländern nämlich Patriotismus und Nationalismus gutfinden.

Die sind nicht per se gegen Nationalismus, sondern gegen deutschen Nationalismus. Die hassen Deutschland, nicht den Nationalismus, das ist ein wesentlicher Unterschied.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?