17.06.12 10:24 Uhr
 8.392
 

Berlin: Student soll nach Renovierung 400 Prozent mehr Miete zahlen

Julien G. (20) bewohnt eine zweieinhalb Zimmer Wohnung im Berliner Stadtteil Steglitz zum Preis von 197 Euro monatlich. Doch nun bekam er eine Modernisierungsankündigung seines Vermieters und traute seinen Augen nicht.

Nach Abschluss der Renovierungen soll die Miete des Studenten um 400 Prozent auf 993 Euro ansteigen. Ein Mietrechtsexperte erklärte, dass der Vermieter grundsätzlich eine Mieterhöhung nach Modernisierungen erheben kann.

Allerdings sollte diese nur 11 Prozent des Modernisierungsaufwandes pro Jahr betragen. Um eine soziale Härte zu vermeiden, muss der Mieter normalerweise nur Standardmaßnahmen dulden. Als letzter Ausweg bleibt der Gang vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Prozent, Student, Erhöhung, Miete, Renovierung
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 10:31 Uhr von ZzaiH
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
da gibts: auch nen fachwort für: gentrifizierung
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:44 Uhr von Adina
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
197 Euro ist echt günstig: vor allem für Berliner Verhältnisse (soweit ich das als Nicht-Berliner beurteilen kann). Gibt´s da keine Regel, dass immer nur um x% angehehoben werden kann?
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: eine 2,5-Zimmer-Wohnung für 197€ monatlich? Ich zahle in München fast das 4-fache, und das ist hier sogar noch günstig.
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:04 Uhr von General_Strike
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
gravierender sachlicher Fehler in Quelle und News: Eine Erhöhung von grob 200 auf 1000 Euro entspricht nur einer Steigerung von 400%.

100% = 200
500% = 1000
500% - 100% = 400%

Eine Steigerung um 500% berechnet man so:
200 + 500/100 * 200 = 1200

Der Student zahlt bald also nur 400% mehr Miete als zuvor oder aber das Fünffache des bisherigen Mietzinses.
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:50 Uhr von Edelbert88
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
197€: für 2,5 Zimmer?

Ich zahle 350€ für 1 Zimmer.
Kommentar ansehen
17.06.2012 14:29 Uhr von iarutruk
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Für mich ist das keine Getrfizierung, sondern "sittenwidrig".
Kommentar ansehen
17.06.2012 14:30 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Gibt doch in Berlin sicher anderes? Also in Berlin sind Wohnungen generell günstig zu haben im Vergleich zu anderen Großstädten.
Studenten haben das Semesterticket, da ist es m.E. zumutbar, wenn die Wohnungen auch außerhalb liegen und man 10-20 min. Fahrstrecke täglich hat.
Dass Studenten zentral wohnen, möglichst noch supergünstig und vielleicht noch Wohngeld dafür kassieren, weil sie sonst die hohe Miete nicht bezahlen können, ist ein ökonomisches Unding.

Wenn sich Studenten in Massen im Umland was anderes suchen, dann sinkt auch der Mietspiegel drastisch. Hohe Mieten lassen sich nur wegen der überzogenen Ansprüche aufrechterhalten.