17.06.12 10:06 Uhr
 1.023
 

Forscher entdecken: In der Eisenzeit kleidete man sich bunt

Forscher vom Danish National Research Center for Textile Research untersuchten von 26 Moorleichen etwa 180 Kleidungsstücke.

Diese Kleidungsstücke lassen einen Wandel in der skandinavischen Mode zu Beginn der Eisenzeit erkennen. Es wurden bunte Farben und Muster verwendet. Besonderes Interesse zeigten die Forscher an der Kleidung einer Frau. Deren Leiche war 1879 in einem jütländischen Moor entdeckt worden.

Die zwei Felle der Frau bestehen aus den Fellen von 14 Lämmern. Sie waren vor allem in Rottönen gefärbt. Dies verrät, dass sie einen hohen sozialen Rang hatte. Neben Rot konnten die Menschen damals die Stoffe in Gelb und Blau färben.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Leiche, Farbe, bunt, Skandinavien, Eisenzeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2012 01:04 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenns: außen rum schon weiß ist kann´s wenigstens auf dem steinzeit-walk bunt sein..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?