17.06.12 09:49 Uhr
 784
 

Grüne und SPD wollen sich für Tempo 30 in Innenstädten stark machen

Sollte es bei der nächsten Bundestagswahl zu einem rot-grünen Regierungsbündnis kommen, könnte die zulässige Höchstgeschwindigkeit in deutschen Innenstädten schon bald auf 30 Km/h gesenkt werden.

Von der Regelung versprechen sich SPD und Grüne positive Einflüsse auf CO2-Ausstoß und Verkehrssicherheit sowie Lärmentwicklung durch den Autoverkehr. Auf den Hauptverkerhsadern soll als Ausnahme weiter Tempo 50 erlaubt sein.

Im Gegensatz zum Europäischen Parlament und dem wissenschaftlichen Beirat des Bundesverkehrsministerums sprachen sich ADAC und Verkehrsminister Peter Ramsauer gegen den Vorstoß aus. Er wolle "Mobilität ermöglichen und nicht verhindern", so Ramsauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bumfiedel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Verkehr, Die Grünen, Tempo, Innenstadt, Peter Ramsauer
Quelle: www.wirtschaft.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2012 09:49 Uhr von bumfiedel
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Na da bin ich ja wirklich mal gespannt ob sie da bei unseren Autofahrern wirklich Stimmen sammeln können.
Kommentar ansehen
17.06.2012 09:59 Uhr von KingPiKe
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
30km/h: Mal davon abgesehen, dass man in Berlin eh selten schneller als Schrittgeschwindigkeit voran kommt, halte ich die Idee doch für relativ bekloppt.
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:07 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
verstehe ich irgendwie nich: weniger co2 ausstoß? ok die fahren vllt insgesamt langsamer, aber dafür sind sie ja auch länger unterwegs!? oder heben die 20km/h weniger das auf? das wär krass
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:21 Uhr von klaus2010
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist einer der Punkte: warum man diese realitätsfremden Parteien leider nicht mehr wählen kann.
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:21 Uhr von Praggy
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
den wird es doch wohl: um wohngebiete und nicht um hauptstraßen gehen. in wohngebieten gilt heutzutage doch schon oft 30, das ist auch richtig. und die wichtigen straßen werden 50 beibehalten. das ist doch auch ok. warum regen sich alle auf? wer durch ein wohngebiet mit 50 "rast" ist selber schuld, denkt mal an die kiddies, die da spielen.
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:23 Uhr von UrHaloman
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Tempo 30: Und dafür dann Blitzer an allen Straßen ;D Und schon verdienen die Städte wieder Millionen mehr im Jahr.

Tempo 30 ist wirklich toll. Man wird von Radfahrern überholt, weil die sich ja nicht dran halten. Roller und co dürften dann auch allesamt schneller voran kommen. Nur Onkel Autofahrer hat mal wieder die A.-Karte.

Wenn die Politiker mal ausnahmsweise mit dem dafür gedachten Organ denken würden, dann kämen vielleicht auch irgendwann mal sinnvolle Dinge dabei raus.... -.-
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:31 Uhr von Nansy
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Volkserzieher Den Volkserziehern von den Grünen und der SPD fällt auch nichts neues mehr ein...

1896 sah der "Red Flag Act" vor, dass jedem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor eine Person vorausgehen und eine rote Flagge schwenken musste. Nur so zur Anregung für SPD und Grüne, falls sie die Automobilgeschichte nicht kennen sollten....
Kommentar ansehen
17.06.2012 10:44 Uhr von sundiego
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
je schneller man fährt, desto schneller ist die Umweltverschmutzung wieder vorbei! :P
Kommentar ansehen
17.06.2012 11:08 Uhr von sicness66
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Yeaaaah: Weniger CO2, dafür mehr Lärm und Feinstaub juhuuuuu.
Kommentar ansehen
17.06.2012 12:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollen mal schauen woher das Problem kommt, dass immer mehr Menschen immer weitere Strecken zum Arbeitsplatz zurücklegen müssen.
Wenn sie das Problem lösen, sinkt auch der CO2-Ausstoss.
Kommentar ansehen
17.06.2012 12:23 Uhr von chaoskraehe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
in einem dorf mag das vllt noch gehen, aber ich habe keine lust, durch die endlosen straßen unserer stadt dahinzukrabbeln
Kommentar ansehen
17.06.2012 13:16 Uhr von General_Strike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Macht das Autofahren besser teurer: und die Taxis etwas billiger. Das befreit die Strassen und in Stosszeiten fahren halt mehrere mit (lässt sich mit dem Computer super organisieren).

deutlich strengere Umweltzonen können auch helfen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?