16.06.12 19:47 Uhr
 311
 

Nach 60 Jahren: Coca Cola nun auch wieder in Birma erhältlich

Nach mehr als 60 Jahren Abwesenheit ist der amerikanische Coca Cola Konzern wieder zurück in Birma.

In einem ersten Schritt sollen Flaschen und Dosen aus Nachbarländern ins Land gebracht werden. Zugleich sucht Coca Cola im Land nach Partnern.

Damit bleiben Kuba und Nordkorea die beiden einzigen Länder auf dem Globus, in denen das süße Getränk nicht erhältlich ist.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Cola, Sanktion, Getränk, Birma
Quelle: www.finanzen100.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2012 22:12 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Ausbreitung der CocaCola: ist schon längst kein Zeichen für die Ausbreitung der Demokratie mehr. Es gibt viele Länder, die trotz diese Zuckersuppe alle Menschenrechte mit Füßen treten.
Kommentar ansehen
15.07.2012 13:26 Uhr von Gimpor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Minus! Die Quelle ist einfach nur Mist und die eigentliche News wird gar nicht erwähnt.
Es ist ja nicht so, dass sich Coca Cola freiwillig entschieden hat, 60 Jahre lang nichts dort hin zu exportieren! Es geht nämlich darum, dass die USA das Land über jahrzehnte mit unter anderem einem Einfuhr-Verbot von amerikanischen Waren sanktioniert hat und diese Sanktionen wurden eben von amerikanischer Seite vor paar Wochen gelockert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?