16.06.12 17:23 Uhr
 225
 

Neuwagen: EU-Importe oft teurer als der Markenhändler

Wer sich einen Neuwagen zulegen möchte, kann mit einem Re-Importwagen viel Geld sparen und fährt immer günstiger als mit einem Kauf beim Markenhändler. Soweit die alte Theorie. Doch das stimmt heute nur noch bedingt.

Eine Fachzeitschrift hat sich des Themas angenommen und geprüft, wo welche Neuwagen denn nun wirklich günstiger sind. Das überraschende Ergebnis: In 19 von 50 Stichproben konnten die Markenhändler in Deutschland das günstigste Angebot machen.

In vier Fällen waren die Rabatte gleich hoch, bei den restlichen 27 Fällen lagen die Importeure dann vorn. Große Unterschiede gibt es dagegen bei den einzelnen Automodellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, EU, Rabatt, Neuwagen, Import
Quelle: auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?