16.06.12 14:45 Uhr
 223
 

Ukraine: Frauenrechtlerinnen von ukrainischem Geheimdienst entführt

In der Nacht zum heutigen Samstag sind drei in der Ukraine verschwundene Aktivistinnen der Frauenrechtsgruppe Femen wieder aufgetaucht. Diese erheben nun Vorwürfe gegen den Geheimdienst der Ukraine. Die Frauen waren am helllichten Tag entführt und von Geheimdienstleuten der Ukraine verhört worden.

Bei den Verhören waren die Frauen neuen Stunden "unter moralischem Druck und ohne Kontakt zur Außenwelt" befragt worden. Einer Frau wurde ins Gesicht geschlagen.

Die Frauenrechtsorganisation ist international für durchgeführte Aktionen gegen Prostitution, Sextourismus und Wahlbetrug bekannt. Dabei zeigen die Frauen oft nackte Haut. Auch beim Eröffnungsspiel zur aktuellen Fußball-EM war die Gruppe aktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Ukraine, Geheimdienst, Organisation, Femen
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte