16.06.12 13:49 Uhr
 159
 

Tierpark Hagenbeck: Elefantenbulle Hussein gestorben

Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg trauert um den Elefantenbullen Hussein. Das Tier starb im Alter von 40 Jahren völlig überraschend am gestrigen Freitag.

Der Elefant stand kurz vor seinem Abtransport in einen belgischen Tierpark, als er sich in der Transportbox auf den Boden legte und dann verstarb.

"Offensichtlich litt er unter Atemnot. Erfahrene Zootier-Pathologen nehmen in den nächsten Tagen eine Sektion vor", sagte Tierpark-Sprecherin Eveline Düstersiek.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Tier, Elefant, Tierpark
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?