16.06.12 13:27 Uhr
 191
 

Bigamie: Oberkärntnerin droht wegen zwei Ehemännern Freiheitsstrafe

Einer 42-jährigen Oberkärntnerin droht wegen Bigamie eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren. Die Frau hatte im letzten Dezember ihrem zweiten Ehemann ihr standesamtliches "Ja" gegeben.

"Die Frau hat vor vielen Jahren in der Türkei geheiratet, die Ehe ist staatlich dokumentiert", so ein Staatsbeamter.

Die 42-Jährige muss sich wegen des Vergehens am kommenden Mittwoch am Landesgericht vor Richterin Michaela Sanin verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ehemann, Freiheitsstrafe, Kärnten, Bigamie
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?